Einzelgänger im Westerwald

Holger Schäfer
Amtmann A11
Beiträge: 945
Registriert: Mo 25. Jul 2005, 07:43
Kontaktdaten:

Re: Einzelgänger im Westerwald

Beitragvon Holger Schäfer » Sa 31. Dez 2016, 15:00

In Westerburg ist er noch nicht angekommen.
Gruß aus dem Lahntal

Holger

Benutzeravatar
Dieselpower
Amtsrat A12
Beiträge: 1319
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34

Re: Einzelgänger im Westerwald

Beitragvon Dieselpower » Sa 31. Dez 2016, 16:06

Ich denke....nein, ich hoffe, daß das nur damit zu tun hat, daß er in WEB nicht mehr an seinen üblichen Abstellplatz kommt, und die Spezial-Wochenendabstellung beeinträchtigen würde. Und so wird er wohl in Limburg "zwischengeparkt". Aber das ist nur eine betrieblich denkbare Vermutung...
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

Holger Schäfer
Amtmann A11
Beiträge: 945
Registriert: Mo 25. Jul 2005, 07:43
Kontaktdaten:

Re: Einzelgänger im Westerwald

Beitragvon Holger Schäfer » Sa 31. Dez 2016, 18:09

Heute ging es nicht nach Süden hinab sondern hinauf in den Nordwesten. An der ehemaligen Trasse der Kerkerbachbahn sah es heute früh so aus
Bild

In der Hoffnung, dass 100 Höhenmeter ausreichen, ging es nach Berzhahn - aber auch dort dicker Nebel als VT 260 gen Westerburg rollt
Bild

In Westerburg dann Sonne
Bild

Bild

Weiter ging es Richtung Langenhahn
Bild

Bild

Bild

In Büdingen dann nochmal das Spiel von Licht und Schatten
Bild

Enspel
Bild

Bild

Bild

Der VT 264 dann auf dem Rückweg nach Siegen in Langenhahn
Bild

Von dort ging wieder Richtung Heimat und in Wilsenroth wurde der VT 127 abgepasst
Bild

Bild

Bild

und nun allen einen guten Rutsch
Gruß aus dem Lahntal

Holger

Benutzeravatar
Dieselpower
Amtsrat A12
Beiträge: 1319
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34

Re: Einzelgänger im Westerwald

Beitragvon Dieselpower » So 1. Jan 2017, 11:47

Unglaublich, was die paar 100 Meter Strecke und die paarundneunzig Höhenmeter zwischen Wilsenroth und Westerburg ausmachen - das ist mir in diesem Winterhalbjahr schon ein paar mal aufgefallen...
Wobei auch die tiefgekühlte Winterlandschaft toll anzuschauen ist - trotz des tristen Grau in Grau....
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

jojo54
Oberrat A14
Beiträge: 2339
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Einzelgänger im Westerwald

Beitragvon jojo54 » So 1. Jan 2017, 15:51

Das sind wundershöne Bilder. Vielen Dank für die Einstellung hier im Forum.
Jetzt kann man nur hoffen, dass der VT 72 bald wieder auf der Strecke zu sehen ist.

MfG
jojo54

Westerwälder 44
Betriebsassistent m Dienst A6
Beiträge: 208
Registriert: Mo 6. Jul 2009, 15:50

Re: Einzelgänger im Westerwald

Beitragvon Westerwälder 44 » Mo 2. Jan 2017, 23:29

jojo54 hat geschrieben:Jetzt kann man nur hoffen, dass der VT 72 bald wieder auf der Strecke zu sehen ist.

MfG
jojo54

Der 629 stand heute Abend wieder in Westerburg.Er sollte morgen früh wieder planmäßig unterwegs sein
Hier könnte eine Signatur sein

jojo54
Oberrat A14
Beiträge: 2339
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Einzelgänger im Westerwald

Beitragvon jojo54 » Di 3. Jan 2017, 19:28

Danke für die Info.

MfG
jojo54

Benutzeravatar
Dieselpower
Amtsrat A12
Beiträge: 1319
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34

Re: Einzelgänger im Westerwald

Beitragvon Dieselpower » Di 3. Jan 2017, 22:55

Er WAR definitiv heute im Einsatz, und wurde am Nachmittag wieder auf seine normale Startposition für morgen rangiert, ich gehe davon aus, daß das Schätzchen jetzt erst mal wieder "im Tritt" ist...
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

Carlo
Amtsrat A12
Beiträge: 1203
Registriert: Do 4. Aug 2005, 19:47

Re: Einzelgänger im Westerwald

Beitragvon Carlo » Do 5. Jan 2017, 20:22

Heute war VT 72 wieder pünktlich unterwegs - hier vor Frickhofen.

Bild

Gruß,
Carlo

Altbahner
Anwärter A1
Beiträge: 2
Registriert: Sa 7. Jan 2017, 17:39

Re: Einzelgänger im Westerwald

Beitragvon Altbahner » Mo 9. Jan 2017, 20:57

Dieselpower hat geschrieben:Würde mich echt mal interessieren, wer immer die Überführungsfahrten an sich reißt...ob die alle Streckenkunde und FV NE haben? Ich wage daran zu zweifeln!

Hallo Dieselpower,die gibt es !

Holger Schäfer
Amtmann A11
Beiträge: 945
Registriert: Mo 25. Jul 2005, 07:43
Kontaktdaten:

Re: Einzelgänger im Westerwald

Beitragvon Holger Schäfer » Mi 18. Jan 2017, 21:06

Hallo zusammen,

heute stand er mal wieder auf dem Programm, also ging es nach Wilsenroth - in den tieferen Rgionen hält sich der Schnee in Grenzen
Bild

Bild

Bild
Gruß aus dem Lahntal

Holger

Holger Schäfer
Amtmann A11
Beiträge: 945
Registriert: Mo 25. Jul 2005, 07:43
Kontaktdaten:

Re: Einzelgänger im Westerwald

Beitragvon Holger Schäfer » Do 19. Jan 2017, 17:54

Heute ging es wieder auf die Spuren des VT 72

Bei Berzhahn wurde er abgepasst
Bild

Bild

Bild

Dann ging es für den nächsten Zug Richtung Limburg nach Wilsenroth, HLB 124
Bild

Bild

Bild

Bild

Dann ging es weiter nach Willmenrod
Bild

Bild

Dann kam VT 257 auf dem Weg nach Limburg
Bild

Bild
Gruß aus dem Lahntal

Holger


Zurück zu „Westerwald“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste