Seite 9 von 10

Re: Einzelgänger im Westerwald

Verfasst: Di 31. Dez 2019, 14:02
von Holger Schäfer
jojo54 hat geschrieben:Hallo zusammen !

Kennt jemand den neuen Umlaufplan vom "Einzelgänger" ???

Schon jetzt vielen Dank für eine Rückmeldung.

MfG
jojo54
Hallo jojo,

so wie es aussieht, ist die Leistung am frühen Morgen geblieben. Am Sonntag nachmittag stand er mit Beschilderung Altenkirchen in der ersten Reihe in Westerburg.
Nachmittags fährt er als 61560 Limburg 13:08 - Westerburg 13:58 mit längerem Kreuzungshalt in Wilsenroth
Bild

Bild

Da der Gegenzug etwas Verspätung hatte, ging es mal nach Berzhahn
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Dann stand noch die neue Verbindung Limburg - Wilsenroth :? auf dem Plan. 51564 wurde aus dem VT 263 gebildet.
Bild

Bild

Bild

Bild

Das Empfangsgebäude muss auch aufs Bild
Bild

Bild

Bild
Der Gtw hatte übrigens wegen einer "Störung am Bahnhof" :? 10 Minuten Verspätung

Bild

Re: Einzelgänger im Westerwald

Verfasst: Di 31. Dez 2019, 20:35
von Dr. NE
Interessante Beobachtungen, lieber Holger.

Re: Einzelgänger im Westerwald

Verfasst: Fr 3. Jan 2020, 13:36
von jojo54
Hallo Holger,

vielen Dank für Bilder und Info.

Muss mich unbedingt auf dem Weg machen, um dem VT 629 einen Besuch abzustatten.

MfG
jojo54

Zählt Desiro in AK als Einzelgänger im Westerwald?

Verfasst: So 12. Apr 2020, 00:46
von eta176
Am Abend des Karfreitag war ich sehr erstaunt mit VT306 einen Siemens Desiro der HLB
als letzte RB-Leistung nach Limburg zu sehen. Grund war wohl ein techn. Fehler am Plan-
GTW, der zu einem Fahrzeugtausch geführt hatte und damit dem Tf und den wenigen
Fahrgästen eine bequeme Fahrt durch den abendlichen Westerwald ermöglichte ...

Re: Einzelgänger im Westerwald

Verfasst: So 17. Mai 2020, 18:39
von Holger Schäfer
Hallo zusammen,

der VT 72 hat eine Fristverlängerung bis zum 20.1.2021. Hier Bilder vom Freitag
Berzhahn
Bild

Westerburg
Bild

Bild

Re: Einzelgänger im Westerwald

Verfasst: Di 19. Mai 2020, 18:25
von Holger Schäfer
Mittagspause vom Homeoffice - mit VT 72

Frickhofen
Bild

Bild

Berzhahn
Bild

Bild

Bild

und auf dem Heimweg ein Gtw zwischen Niederzeuzheim und Frickhofen
Bild

Re: Einzelgänger im Westerwald

Verfasst: Di 19. Mai 2020, 19:51
von jojo54
Danke für die Info zur Fristverlängerung und die Aufnahmen.

MfG
jojo54

Re: Einzelgänger im Westerwald

Verfasst: Mi 20. Mai 2020, 00:01
von Dieselpower
Die Buschtrommel verkündet gute Nachrichten, allerdings ohne Gewähr.

Angeblich ist das gute Stück auch weiterhin nicht entbehrlich, mir kam heute das Gerücht von einer neuen Hauptuntersuchung zu Ohren!!! :D

Das wären tolle Neuigkeiten für die Liebhaber des Unikats!

Für diejenigen, die noch nicht das Vergnügen hatten, damit zu fahren - es hat den mit Abstand elegantesten, komfortabelsten und gepflegtesten Innenraum, wenn auch leider keine Toilette (mehr).

Re: Einzelgänger im Westerwald

Verfasst: Mi 20. Mai 2020, 19:43
von Holger Schäfer
Erfreuliche Nachrichten, wir werden sehen.

Diesen Sommer sollte eine Rundfahrt mal drin sein

Re: Einzelgänger im Westerwald

Verfasst: Do 21. Mai 2020, 15:34
von Hartmut Wunderlich
N' Guude,

über eine erneute HU wird aktuell in der Tat intensiv nachgedacht 8)

@Marko: Der Wagen hatte niemals eine Toilette. Das wurde bei der Beschaffung 1995 als nicht für notwendig erachtet, ganau wie die 1. Klasse seinerzeit als entbehrlich erschien...

// Hartmut

Re: Einzelgänger im Westerwald

Verfasst: Do 21. Mai 2020, 22:23
von Dieselpower
@ Hartmut Wunderlich:
Ah, danke, wieder was dazu gelernt...

Vielleicht liegt ja in irgendeinem Lager noch so ein Vakuumklo herum...
Vielleicht bekommt er dann noch etwas mehr Auslauf in Zukunft. So ein schöner VT! :wink:

GTW vor Brandstelle

Verfasst: Do 21. Mai 2020, 23:58
von eta176
Holger Schäfer hat geschrieben:
Di 19. Mai 2020, 18:25
... und auf dem Heimweg ein Gtw zwischen Niederzeuzheim und Frickhofen
Bild
Die Rauchfahne im Hintergrund und die verkohlten Reste über dem GTW sind die Zeugen eines Großbrandes
vom Sonntag, 17.05.2020, bei dem die Maschinenhalle eines Reiterhofes - mit über 300 Heuballen, einem Mäh-
drescher, zwei Schleppern, zwei Heuballenpressen und weiteren Maschinen - vernichtet wurde. Aktuelle
Schadenssumme: rund 800.000 Euro.
https://www.rhein-zeitung.de/region/aus ... 22727.html
https://www.fnp.de/lokales/limburg-weil ... 66461.html