Umleiterzüge unterwegs im Westerwald

eifelhero
Inspektor A9
Beiträge: 437
Registriert: Di 16. Dez 2008, 20:31

Re: Umleiterzüge unterwegs im Westerwald

Beitragvon eifelhero » Di 29. Aug 2017, 12:15

Das Ambiente vom letzten Bild ist klasse. :D
Formsignale, Seilzüge, Rollenhalter und Telegrafenmasten, gepflegtes Schotterbett. :)
Nur die 225er stört ein bischen. :wink:
Super Foto!
gruß aus der Eifel
Heinz

Am besten halten wir die Welt einfach mal kurz an und lassen die ganzen Idioten aussteigen.

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 6668
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Tonzüge stapeln sich - DB Cargo setzt auf Lkw ?

Beitragvon eta176 » Di 29. Aug 2017, 22:47

Während alles für einen reibungslosen Umleiterverkehr im Westerwald in trocknen Tüchern war,
schafft es DB Cargo ganz offensichtlich nicht, Umleitertrassen im Nord-Süd-Verkehr für die mit
Ton und Fliesen beladenen Waggons und Züge bereitzustellen. In Limburg stehen seit Tagen die
beladenen Tamns aber auch Container mit Ton für die Fahrt nach Norditalien bereit.
Die dringend von den Kunden erwarteten Wagen mit Fliesen kommen bis München über den Bren-
ner und werden dann im Einzelwagen-Verkehr "häppchenweise" nach Limburg weiterbefördert.
Angebote eines EVU zur Übernahme von Tonzug-Leistungen über die Tauernstrecke nach Italien
wurden nicht, bzw. abschlägig beschieden. Stattdessen sollen (im Auftrag von DB Cargo) jedoch
Lkw mit Ton über die Brennerstrecke nach Italien unterwegs sein. > Wenn es nicht stimmt, hoffe
ich auf Widerspruch [ öffentlich oder gerne auch per PN ]

Über die Alternative "Rheinschiffe bis Basel", dann Bahn, denken verschiedene Tonunternehmen
zwar nach, geben aber keine konkreten Auskünfte, da man "im Wettbewerb stehe" und damit auch
"Konkurrenten auf solche Ideen" kommen könnten, was ich für "ziemlich kurz gedacht und wenig
hilfreich" erachte. Offenbar ist der Mangel an Westerwälder Ton in Italien noch nicht groß genug ...
.

Fdl Sayn
Hauptsekretär A8
Beiträge: 309
Registriert: Sa 31. Mär 2007, 09:38

Re: Umleiterzüge unterwegs im Westerwald

Beitragvon Fdl Sayn » Mi 30. Aug 2017, 08:37

Hallo zusammen,

bis Ende der Woche laufen die Umleiterzüge planmäßig.

Gruß
Fdl Sayn

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1460
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34

Re: Umleiterzüge unterwegs im Westerwald

Beitragvon Dieselpower » Mi 30. Aug 2017, 09:30

Dann bin ich sehr gespannt, was nächste Woche ist, dann betrifft es mich mal selbst... 8)
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

Westerwälder 44
Betriebsassistent m Dienst A6
Beiträge: 231
Registriert: Mo 6. Jul 2009, 15:50

Re: Umleiterzüge unterwegs im Westerwald

Beitragvon Westerwälder 44 » Mi 30. Aug 2017, 10:29

Fdl Sayn hat geschrieben:Hallo zusammen,

bis Ende der Woche laufen die Umleiterzüge planmäßig.

Gruß
Fdl Sayn


So ganz nach Plan läuft es nun doch nicht.
Der Vollzug von Vorgestern ist anscheinend in Wetzlar liegen geblieben und gestern gegen Abend mit einer Gravitta nach Limburg gebracht worden.
Heute morgen fuhr nur den beladene Zug mit der 247 029 von Siershahn nach Limburg.
Ein Leerzug war in Altenkirchen nicht zusehen.

Gruss Karl-Heinz
Hier könnte eine Signatur sein

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1460
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34

Re: Umleiterzüge unterwegs im Westerwald

Beitragvon Dieselpower » Mi 30. Aug 2017, 19:19

Mit ner Class 66 liegengeblieben? Vermutlich Bedienungsfehler - oder in den "Kontinentalumbauten" wurde einfach zu viel herumgebastelt...liegengeblieben bin ich mit denen in 5 Jahren HGK nicht ein einziges mal... :wink:
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

Benutzeravatar
Bad Camberger
Oberrat A14
Beiträge: 1992
Registriert: Mi 20. Sep 2006, 16:08

Re: Tonzüge stapeln sich - DB Cargo setzt auf Lkw ?

Beitragvon Bad Camberger » Di 5. Sep 2017, 05:22

.

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 6668
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Umleiterzüge unterwegs (05.09.)

Beitragvon eta176 » Di 5. Sep 2017, 16:54

In der Nachmittagstour ist 247 034-2 mit elf Tamns von Limburg über AK nach Siershahn unterwegs.
Die Frühleistung ist heute wohl (wieder) ausgefallen.

Holger Schäfer
Amtsrat A12
Beiträge: 1007
Registriert: Mo 25. Jul 2005, 07:43
Kontaktdaten:

Re: Umleiterzüge unterwegs im Westerwald

Beitragvon Holger Schäfer » Di 5. Sep 2017, 20:21

Und hier die Bilder dazu:

Los ging es mit HLB 125 auf dem Weg nach Limburg
Bild

Bild

Um 15.39 kam sie dann am Einfahrsignal von Niederzeuzheim vorbei
Bild

Bild

Im Bahnhof wird auf die Kreuzung gewartet
Bild

16.13 in Berzhahn
Bild

Bild

Um 16.48 durch Langenhahn
Bild

Bild

Bild
Gruß aus dem Lahntal

Holger

Dennis Bergau
Betriebsassistent A5
Beiträge: 181
Registriert: Sa 13. Aug 2005, 15:48

Re: Umleiterzüge unterwegs (05.09.)

Beitragvon Dennis Bergau » Di 5. Sep 2017, 21:06

Hallo Holger,
Hallo zusammen,

schöner Bilderbogen. Vor allem finde ich es sehr angenehm zu sehen, dass man auch ohne Sonne schöne Bilder machen kann und man hat sogar die Möglichkeit, Motive umzusetzen, die sonst nicht gehen (z.B. Niederzeuzheim Esig). Danke fürs zeigen!

eta176 hat geschrieben:In der Nachmittagstour ist 247 034-2 mit elf Tamns von Limburg über AK nach Siershahn unterwegs.
Die Frühleistung ist heute wohl (wieder) ausgefallen.


Warum soll der Frühzug ausgefallen sein? Gegen 12:45 kam er jedenfalls durch Dillheim (Dillstrecke zwischen Katzenfurt und Ehringshausen) gefahren. Der Zug hatte nur Verspätung wegen einer Streckensperrung zwischen Rudersdorf und Haiger und musste alles mögliche, u.a. eine DB Cargo-187 (vielleicht die erste auf der Dillstrecke) vor lassen und war dementsprechend spät dran. Und durchgehalten haben Lok und Lokführer, sonst hätte Holger keiner Bilder nachmittags im Westerwald machen können! Also, ist alles gefahren, nur halt ab Siegen Ost etwas später! Kein Grund zur Panik!

VIele Grüße

Dennis

Der Mogendorfer
Oberinspektor A10
Beiträge: 697
Registriert: Sa 22. Jul 2006, 02:30

Re: Umleiterzüge unterwegs im Westerwald

Beitragvon Der Mogendorfer » Di 5. Sep 2017, 23:28

Gestern Nachmittag wurden 21Wagen in Siershahn abgefahren, genau wie heute. Die Maschine hat scheinbar beim anfahren an den Bü's ordentlich zu arbeiten. :)
Es lebe die Nebenbahn!

Die von mir veröffentlichten Fotos sind mein Eigentum (Copyright). Unerlaubter Verbreitung wird juristisch nachgegangen.

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1460
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34

Re: Umleiterzüge unterwegs im Westerwald

Beitragvon Dieselpower » Mi 6. Sep 2017, 06:13

Das liegt daran, daß die unter Grenzlast fahren, 21 Wagen voll beladen sind ja fast 1.900 t.

Das häufige Anfahren an den BÜs ist sowieso das einzig wirklich schlimme an der Strecke - auch für die Regel-Loks. Die Ami-Lok hat nur den Vorteil, daß die sich selbst runterregelt, wenn's ihr zu doll wird, aber diesen Zustand erreicht man selten. Die macht halt ein Mordsspektakel dabei, da sie es auch aushält, im Stand auf volle Leistung zu gehen. Dabei fließt ein gewaltiger Generatorstrom von bis zu 8.250 A! Mir sagte damals der Einweiser von EMD, daß die kurzzeitig durchaus im roten Bereich fahren dürften...

Ist eben alles für "etwas mehr" ausgelegt. Oder wie sagt Tim Allen immer in "Tool Time"? "More Power!" - Die Binford 6100-Lok :lol:
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer


Zurück zu „Westerwald“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste