Seite 2 von 2

Re: Bauarbeiten zwischen Au und Altenkirchen im Sommer 2018

Verfasst: Mi 11. Jul 2018, 13:50
von eta176
Notfallmanager hat geschrieben:@eta176: Da spricht mal wieder der "Kenner" der Eisenbahnszene:
Die Gleissperren in Altenkirchen sind nicht dämlich installiert, sondern bieten dem durchgehenden Hauptgleis von und nach Selters den Flankenschutz aus Richtung der beiden Nebengleise. Wäre es auf Grund der dort nicht "dämlich" verlegten Gleissperren einmal zu einer Flankenfahrt an einer Zugfahrt aus/in Richtung Neitersen gekommen, hätte der selbe "Experte" hier es vermutlich als äußerst dämlich beschrieben, gerade dort keine Gleissperren zu verlegen und das hätte dann vermutlich auch wieder in der Presse gestanden.

Besten Dank für den fundierten Beitrag, der alle Fragen zum Grund der Entgleisung beantwortet. :roll:
In meinem Beitrag hatte ich dies als meine private Meinung gekennzeichnet und auch auf die heutige
Nutzung der m.W. zu Bundesbahn-Zeiten als Haupt- und Kreuzungsgleis - und nicht wie heute als
betriebliches "Nebengleis" - genutzten Infrastruktur hingewiesen.
Für eine betrieblich optimierte (jedoch nicht "finanzoptimierte") Nutzung des Bahnhofes von Alten-
kirchen (Ww) wäre das heute "sinnvoll gesperrte" Gleis von der Unterwesterwaldbahn (Holzbachtal)
kommend in beide Fahrtrichtungen (Au und Hachenburg) wohl nicht "unwichtig" - oder sehe ich da
etwas falsch?

Re: Bauarbeiten zwischen Au und Altenkirchen im Sommer 2018

Verfasst: So 22. Jul 2018, 14:17
von Dieselpower
Ein wenig gespannt bin ich auf den neuen Zaun in Breitscheidt, der dem Queren der Gleise durch den Schotter ein Ende setzen soll. Das heißt...weniger auf den Zaun selbst, als auf die Lebenserwartung des Zaunes, denn schaut Euch mal den offiziellen Weg zum Gleis 3 (1 gibt es nicht mehr) an:
Bild

Breitscheidt: Zaun ist schon lange "in Arbeit"

Verfasst: Mi 25. Jul 2018, 20:05
von eta176
Aus den Protokollen der Gemeinderatssitzungen:
02.12.2015
Bezug nehmend auf die Information aus der Septembersitzung, dass die Bahn AG an der Bahnanlage im Anschluss an den Bahnsteig auf der Seite der Ortsgemeinde Breitscheidt die Errichtung eines Zaunes plant, teilt der Ortsbürgermeister mit, dass dies auf das kommende Jahr verschoben wurde, da noch ein Gestattungsvertrag mit der Ortsgemeinde abzuschließen ist.

13.07.2016
Bezug nehmend auf die Information aus der Septembersitzung, dass die Bahn AG an der Bahnanlage im Anschluss an den Bahnsteig auf der Seite der Ortsgemeinde Breitscheidt die Errichtung eines Zaunes plant, teilt der Ortsbürgermeister mit, dass dies wahrscheinlich im Laufe des Jahres erfolgen soll, da die Bahn AG sich nach Aufforderung, einen Gestattungsvertrag abzuschließen, noch nicht wieder gemeldet hat.

Was mich wundert, dass sich niemand für eine Reisenden-Querung stark gemacht und gegen die Absicht zum Bau
eines Zaunes eine Einwendung vorgebracht hat, denn der von Marko ins Luftbild eingezeichnete Weg kann nicht
als "barrierefreier Zugang" gelten, denn er hat erhebliche Steigungen und Gefälle (bis zu 15 %) und ist auf der
Straßenbrücke noch keine 75cm breit, was ihn für normale Rolli-Fahrer so gut wie unpassierbar macht.
Am Beginn des fast zugewachsenen Fußwegs gibt es keinerlei Hinweis, dass von dort der Bahnsteig in Richtung
Altenkirchen erreicht werden kann. Es stellt sich die Frage, wie man während des Winter-Halbjahres mit den
sehr spärlich aufgestellten Lampen den mit Laub, Schnee oder Eis bedeckten Weg sicher begehen kann - aber
da hilft dann ein probates Mittel der Oberwesterwaldbahn: Bei einbrechender Dunkelheit findet kein Fahr-
gastwechsel statt
:shock:

Status der Bauarbeiten (25.07.2018):
Die von Sträuchern und kleinen Bäumen stark geschädigte hohe Bruchstein-Stützmauer ist saniert und mit
einer Beton-Abdeckung versehen worden.
Die bereits 2015 von der BWG gefertigten Rückfallweichen auf Betonschwellen liegen, sind gestopft und zur
Durchfahrt auf Gleis 2 mit einem Handverschluss festgelegt. Noch nicht montiert ist die Weichenmechanik
mit Rückholfeder und zweitem Verschluss.
Das Bahnsteiggleis 2 liegt auf Betonschwellen, dagegen Gleis 3 auf neuen Stahlschwellen. Die bis zum Umbau
durchgängig vorhandenen S 54-Profile (teilweise erst 2005 gewalzt und eingebaut) wurden heute von Zweiwege-
baggern mit "Schneidevorsatz" in containergerechte Stücke zerteilt. Stattdessen liegen jetzt durchgängig die
auch optisch deutlich kleineren S 49-Schienen :roll:
.

Zugausfälle wg. fehlender Kreuzung in Breitscheidt (Ww)

Verfasst: Mo 6. Aug 2018, 22:11
von eta176
Nur unter "Aktuelles" ist die nachfolgende Meldung der HLB zu finden:
https://www.hlb-online.de/service/aktue ... 62b33d506f

RB90: Teilausfälle zwischen Au und Altenkirchen
Der Streckenabschnitt Au(Sieg) – Altenkirchen(Ww.) der Linie RB90 konnte von der DB Netz AG nicht wie geplant
am Montag den 06.08.2018 für den vollständigen Betrieb freigegeben werden. Wegen fehlender Kreuzungsmög-
lichkeit im Bahnhof Breitscheid ist daher jeweils nur eine Zugfahrt zwischen Au(Sieg) und Altenkirchen(Ww.)
möglich.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt liegen uns zur Dauer dieser Einschränkung keine Angaben vor. Aus diesem
Grunde werden auf der Linie RB90 zwischen Au(Sieg) und Altenkirchen(Ww.) etwa die Hälfte der Zugleistungen
durch Busse im Schienenersatzverkehr (SEV) ersetzt. Die RB90-Streckenabschnitte Au(Sieg) – Niederschelden
(-Siegen) und Altenkirchen(Ww.) – Westerburg - Limburg werden planmäßig bedient.

Fahrgäste von nicht durchgehenden Zügen der Linie RB90 müssen in Altenkirchen bzw. Au(Sieg) umsteigen.
In den entsprechenden Zügen werden die Fahrgäste über Durchsagen informiert.

Folgenden Züge fallen aus und werden durch einen Schienenersatzverkehr mit Bussen ersetzt:

Altenkirchen nach Au(Sieg):
Zug 61704, Altenkirchen (Abfahrt 5.45 Uhr) – Au(Sieg) (Ankunft 6.05 Uhr)
Zug 61708, Altenkirchen (Abfahrt 7.18 Uhr) – Au(Sieg) (Ankunft 7.39 Uhr)
Zug 61712, Altenkirchen (Abfahrt 8.16 Uhr) – Au(Sieg) (Ankunft 8.39 Uhr)
Zug 61716, Altenkirchen (Abfahrt 10.16 Uhr) – Au(Sieg) (Ankunft 10.39 Uhr)
Zug 61720, Altenkirchen (Abfahrt 12.16 Uhr) – Au(Sieg) (Ankunft 12.39 Uhr)
Zug 61724, Altenkirchen (Abfahrt 13.16 Uhr) – Au(Sieg) (Ankunft 13.39 Uhr)
Zug 61728, Altenkirchen (Abfahrt 14.16 Uhr) – Au(Sieg) (Ankunft 14.39 Uhr)
Zug 61732, Altenkirchen (Abfahrt 16.16 Uhr) – Au(Sieg) (Ankunft 16.39 Uhr)
Zug 61572, Altenkirchen (Abfahrt 18.16 Uhr) – Au(Sieg) (Ankunft 18.39 Uhr)
Zug 61740, Altenkirchen (Abfahrt 20.19 Uhr) – Au(Sieg) (Ankunft 20.39 Uhr)
Zug 61588, Altenkirchen (Abfahrt 22.17 Uhr) – Au(Sieg) (Ankunft 22.39 Uhr)
Au(Sieg) nach Altenkirchen:
Zug 61703, Au(Sieg) (Abfahrt 6.52 Uhr) – Altenkirchen (Ankunft 7.15 Uhr)
Zug 61803, Au(Sieg) (Abfahrt 7.45 Uhr) – Altenkirchen (Ankunft 8.08 Uhr)
Zug 61711, Au(Sieg) (Abfahrt 9.20 Uhr) – Altenkirchen (Ankunft 9.41 Uhr)
Zug 61715, Au(Sieg) (Abfahrt 11.20 Uhr) – Altenkirchen (Ankunft 11.41 Uhr)
Zug 61719, Au(Sieg) (Abfahrt 12.45 Uhr) – Altenkirchen (Ankunft 13.08 Uhr)
Zug 61723, Au(Sieg) (Abfahrt 13.45 Uhr) – Altenkirchen (Ankunft 14.08 Uhr)
Zug 61727, Au(Sieg) (Abfahrt 15.20 Uhr) – Altenkirchen (Ankunft 15.41 Uhr)
Zug 61735, Au(Sieg) (Abfahrt 17.20 Uhr) – Altenkirchen (Ankunft 17.41 Uhr)
ACHTUNG: kein SEV Zug 61737, Au(Sieg) (Abfahrt 17.45 Uhr) – Altenkirchen (Ankunft 18.08 Uhr)
Zug 61741, Au(Sieg) (Abfahrt 19.20 Uhr) – Altenkirchen (Ankunft 19.41 Uhr)
Zug 61745, Au(Sieg) (Abfahrt 21.20 Uhr) – Altenkirchen (Ankunft 21.41 Uhr)

Wir danken für Ihr Verständnis,
Ihre Hessische Landesbahn

Re: Bauarbeiten zwischen Au und Altenkirchen im Sommer 2018

Verfasst: Di 7. Aug 2018, 00:21
von Dieselpower
Ein weiteres Armutszeugnis...
Da die Bauarbeiten in Breitscheidt schon seit Wochen beendet sind, hätte man den Fehler an der Weiche ja auch sicher durch ein paar Tests viel früher erkennen und beheben können....

Zugausfälle wg. fehlender Kreuzung in Breitscheidt (Ww)

Verfasst: Di 7. Aug 2018, 12:56
von eta176
Es hatte mich schon gewundert, dass man die (alte ?) Siemens Rückholfeder K (Hubweg 180 mm, 420 kp)
und andere Teile (auch die Stellstangen?) in die völlig neuen Betonschwellen-Weichen wieder einbauen
wollte. Bei meinem letzten Besuch am 25.07. lag alles noch neben der Weiche im nördl. Kopf des Bahnhofs
verteilt.
Bei der Bauabnahme am vergangenen Freitag sind die Mängel aufgefallen. Warum es nicht möglich ist, die
beiden, jeweils mit "fabrikneuen" Weichenstellhebeln ausgerüsteten Weichen durch Posten in der Endlage
zu sichern, würde mich schon sehr interessieren. Wenn mal wieder eine alte BÜ-Anlage ihren Geist aufgibt,
sind BÜ-Posten oft monate- und jahrelang im Einsatz, um den Verkehr auf Straße und Schiene zu sichern und
aufrecht zu erhalten.

Die HLB schreibt:
Zum gegenwärtigen Zeitpunkt liegen uns zur Dauer dieser Einschränkung seitens DB Netz keine Angaben vor.
(Letzte Aktualisierung: 07.08.2018, 6:35 Uhr) ... da könnte auch 15:30 Uhr oder 23:00 Uhr stehen ...
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Aufgrund der betrieblichen Einschränkung könnte auch der für Samstag, 11.08. geplante Güterzug von Kreuztal
über Altenkirchen nach Selters akut gefährdet sein. Ab dem 25.08. soll jeden Samstag von DB Cargo ein Zugpaar
über die Holzbachtalbahn geführt werden. Für die Betriebssicherheit der Strecke ist nach wie vor die Weba ver-
antwortlich, da der Kaufvertrag mit der LWS noch nicht unterzeichnet ist.

Re: Bauarbeiten zwischen Au und Altenkirchen im Sommer 2018

Verfasst: So 12. Aug 2018, 16:10
von jojo54
Lt. einer Mitteilung auf der HLB-Homepage vom 10.08.2018 läuft der Verkehr zwischen Au und Altenkirchen jetzt planmäßig.

https://www.hlb-online.de/service/aktue ... 62b33d506f

MfG
jojo54