Michelbach (Ww): Der nächste BÜ-Unfall

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 6802
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Michelbach (Ww): Der nächste BÜ-Unfall

Beitragvon eta176 » Di 19. Jun 2018, 21:37

Der Unfall ereignete sich am frühen Dienstagmorgen, 19.06.2018 an einem unbeschrankten
Bahnübergang am Friedhof von Michelbach.
Trotz guter Sichtbedingungen übersah der 39-Jährige einen Triebwagen der HLB. Der Zug er-
fasste die Front des Kleinwagens und schleuderte ihn herum. Der Autofahrer hatte Glück und
blieb unverletzt, ebenso der einzige Fahrgast sowie der Tf. Der Schaden soll ca. 30.000 Euro
betragen. Die Bahnstrecke von Altenkirchen nach Limburg musste gesperrt werden. Zum Ein-
satz wurden der Notfallmanager der DB Netz, Kräfte der Bundespolizei aus Koblenz sowie der
Polizeiinspektion Altenkirchen alarmiert. Betroffen war offenbar RB 61557 (05:10 Uhr ab Alten-
kirchen (Ww) nach Limburg (Lahn).

EDIT: Entgegen der Angaben von Polizei und Rhein-Zeitung handelte es sich dabei nicht um den
Bahnübergang in Verlängerung der Burgwiesenstraße (unmittelbar am Friedhof), sondern dem
etwa 650m von diesem Überweg entfernten Feldweg-Übergang, an dem am Fronleichnamstag
2015 der folgenreiche Zusammenstoß des HLB-GTW 122 mit einem Traktorgespann erfolgte.
:arrow: https://www.westerwaelder-bahnen.net/in ... tion=dview
Zuletzt geändert von eta176 am Mi 20. Jun 2018, 12:40, insgesamt 1-mal geändert.

Westerwälder 44
Obersekretär A7
Beiträge: 257
Registriert: Mo 6. Jul 2009, 15:50

Re: Michelbach (Ww): Der nächste BÜ-Unfall

Beitragvon Westerwälder 44 » Di 19. Jun 2018, 21:49

Es war der gleiche Übergang wo 2015 das Traktorgespann zerlegt wurde, betroffen ist der GTW 129
https://www.swr.de/swraktuell/rheinland ... n-100.html
Anders als hier berichtet steckte der PKW nicht unter dem Zug
Hier könnte eine Signatur sein

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 6802
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Re: Michelbach (Ww): Der nächste BÜ-Unfall

Beitragvon eta176 » Mi 20. Jun 2018, 01:21

Hallo Karl-Heinz,
bist Du Dir mit dem BÜ von 2015 wirklich sicher?
https://www.westerwaelder-bahnen.net/in ... tion=image
Dein Foto von 2015 kann eigentlich nicht am Friedhof von Michelbach aufgenommen worden sein,
denn da gibt es - soweit im Luftbild erkennbar - keinen Hochbehälter unmittelbar neben dem BÜ ...

[RZ-Update, 13.59 Uhr:] Nach Auskunft von Peter Runge, dem Leiter Geschäftsentwicklung der HLB, belaufe
sich der Schaden am Zug auf zunächst einmal geschätzte 200.000 Euro, weil nach einer ersten Kontrolle
auch der Rahmen in Mitleidenschaft gezogen sei.
Die Wiederfreigabe der Strecke erfolgte nach rund drei Stunden. Ein Ersatzverkehr konnte laut Runge wg.
mangelnder Buskapazitäten nicht aufgenommen werden.


Ist die Schadenshöhe von 200.000 Euro eine "GTW-Standard-Summe"? Auch bei dem GTW vom BÜ in
Niederhadamar wurde exakt dieser Betrag genannt ...
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Obwohl mit dem Umzug der BZ von Limburg nach Siegen eigentlich einiges besser werden sollte,
war es wieder einmal nicht möglich, dass auf der HLB-Seite aktuelle Infos zu Ausfällen veröffentlicht
wurden, dort hieß es nur:

19.06.2018: Linie RB90 Limburg - Au - Siegen
Meldung:
Der Zugverkehr ist zur Zeit beeinträchtigt, es kommt zu Verspätungen und Zugausfällen.

Betroffener Streckenabschnitt: Altenkirchen (Westerwald) - Limburg (Lahn)
Betroffene Züge:
Zugnummer 61557
Abfahrtzeit um 05:10 in Altenkirchen (Westerwald) nach Limburg (Lahn)

Störungsursache:
Unfall an einem Bahnübergang

Wir danken für Ihr Verständnis,
Ihre Hessische Landesbahn GmbH.

... und erst am Abend:

19.06.2018: Linie RB90 Limburg - Au - Siegen
Meldung:
Der Zugverkehr ist zur Zeit beeinträchtigt, es kommt zu Verspätungen und Zugausfällen.
Betroffener Streckenabschnitt: Siegen - Westerburg
Betroffene Züge:
Zugnummer 61742
Abfahrtzeit um 20:13 in Westerburg nach Siegen
Zugnummer 61739
Abfahrtzeit um 17:32 in Siegen nach Westerburg
Störungsursache:
technische Störung am Zug
Wir danken für Ihr Verständnis,
Ihre Hessische Landesbahn GmbH.

Gar nicht erst zu schauen braucht man auf der eigentlichen Dreiländerbahn-Seite: https://dreilaenderbahn.de/aktuelles

Gruß HaPe

Westerwälder 44
Obersekretär A7
Beiträge: 257
Registriert: Mo 6. Jul 2009, 15:50

Re: Michelbach (Ww): Der nächste BÜ-Unfall

Beitragvon Westerwälder 44 » Mi 20. Jun 2018, 09:05

eta176 hat geschrieben:Hallo Karl-Heinz,
bist Du Dir mit dem BÜ von 2015 wirklich sicher?
https://www.westerwaelder-bahnen.net/in ... tion=image
Dein Foto von 2015 kann eigentlich nicht am Friedhof von Michelbach aufgenommen worden sein,
denn da gibt es - soweit im Luftbild erkennbar - keinen Hochbehälter unmittelbar neben dem BÜ ...

Gruß HaPe


Moin moin.
Ich weiß zwar nicht wo du deine Halbwahrheitsinfos aus dem Netz beziehst, aber da bin ich mir sehr sicher. Der Überweg am Friedhof ist so gesichert, das er nur von Fussgängern genutzt werden kann.
Und das ewige meckern über die Leitstelle, lass es besser mal lieber sein.
In solchen Fällen haben die Kollegen anderes zutun, als die Störmeldungsseite im Netz aktuell zu halten, die eh keiner liesst ausser du, den ich noch nie im Zug gesehen habe.
Die Störmeldung vom Abend hatte nichts mit den Unfall vom Morgen zutun.
Hier könnte eine Signatur sein

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 6802
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Re: Michelbach (Ww): Der nächste BÜ-Unfall

Beitragvon eta176 » Mi 20. Jun 2018, 10:50

Moin,
dann kam die "Halbwahrheit" offensichtlich von der Polizei, die im aktuellen Bericht
von einem "BÜ-Unfall am Friedhof Michelbach" berichtet. Im Luftbild ist nicht zu er-
kennen, dass dieser BÜ - in Verlängerung der Burgwiesenstraße - nur ein Fußgänger-
überweg ist. (Allerdings lässt auch das Polizeifoto auf den BÜ schließen, der rund 650m
oberhalb des Friedhofs liegt - und an dem 2015 der Traktor-Unfall passiert ist ...)

Dass es Verbesserungen bei den Kunden-Informationen nach einem Umzug der BZ nach
Siegen geben sollte, war eine Aussage der HLB-Pressesprecherin Susanne von Weyhe.
Die Aktualität von Meldungen war auch bei einem Gespräch mit Peter Runge - anläss-
lich der Vorstellung der neuen HLB-Triebwagen in Hanau - ein Thema.
Wie wichtig diese Meldungen auf der HLB-Homepage für Reisende sind, konnte ich an-
lässlich der polizeil. Sperrung der Ländchesbahn selbst erfahren. Nur dort gab es den
deutlichen Hinweis über die Streckensperrung, der dann für eine Reihe von warten-
den Kunden und mich einen kurzfristigen Umstieg auf den Linienbus (Niedernhausen-
Wiesbaden) ermöglichte. Nur dadurch konnten wichtige Termine eingehalten und An-
schlüsse erreicht werden.

Beste Grüße
Hans-Peter

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1644
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34

Re: Michelbach (Ww): Der nächste BÜ-Unfall

Beitragvon Dieselpower » Mi 20. Jun 2018, 17:16

Die Beschreibung "BÜ am Hochbehälter" ist auch nicht mehr aktuell, da dieser (Hochbehälter) vor drei Jahren entfernt und eingeebnet wurde....
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

jojo54
Leitender Direktor A16
Beiträge: 3234
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Michelbach (Ww): Der nächste BÜ-Unfall

Beitragvon jojo54 » Mi 20. Jun 2018, 20:09

Hierzu steht auch etwas in einem zahlungspflichtigen Beitrag in de Rhein Zeitung, Teilausgabe Betzdorf und Altenkirchen.

https://www.rhein-zeitung.de/region/lok ... 30536.html

MfG
jojo54

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1644
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34

Re: Michelbach (Ww): Der nächste BÜ-Unfall

Beitragvon Dieselpower » Mi 20. Jun 2018, 22:41

Als jemand, der das Abo aus gutem Grund gekündigt hat, bezahle ich auch nicht für die Beiträge, aber der erste Satz, der noch lesbar ist, verblüfft mich doch etwas....keine Verdrehung der Tatsachen, der Artikel beginnt mit:
Nicht richtig aufgepasst hat ein 39-Jähriger am frühen Dienstagmorgen in Michelbach (Verbandsgemeinde Altenkirchen). :shock:

Es geschehen noch Zeichen und Wunder in der deutschen Pressewelt....denn der Lokführer war damit nicht gemeint... :lol:
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

Notfallmanager
Schaffner A2
Beiträge: 47
Registriert: So 17. Jul 2016, 14:29

Re: Michelbach (Ww): Der nächste BÜ-Unfall

Beitragvon Notfallmanager » Do 21. Jun 2018, 13:01

Da hat der Schripselheini von der Presse wohl eher unbewusst das Richtige geschrieben...

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 6802
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Michelbach (Ww): Der nächste BÜ-Unfall

Beitragvon eta176 » Mi 4. Jul 2018, 23:59

"the same procedure as last month" könnte man in Anlehnung an eine jährlich wiederkehrende TV-Sendung sagen:

Der 73-jährige Fahrer eines Suzuki Vitara hat am 4. Juli 2018 gegen 17 Uhr den aus Altenkirchen kommenden HLB-
Triebwagen "übersehen und/oder überhört", sodass es auf dem BÜ zu einem seitlichen Zusammenprall kam. Verletzt
wurde glücklicherweise niemand. Betroffen war RB 24943, Altenkirchen (Ww) ab 16:49 nach Westerburg und VT 202
(95 80 0640 102-9 D-HEB) der aber offenbar mit Lackschäden davongekommen ist, wenn man sich die Fotos des AK-
Kurier ansieht. Die Strecke war bis 19.15 Uhr gesperrt und laut HLB für den nachfolgenden RB 24945 (AK ab 17:49)
ein SEV eingerichtet.
:arrow: http://www.ak-kurier.de/akkurier/www/ar ... ch-mit-hlb
.

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1644
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34

Re: Michelbach (Ww): Der nächste BÜ-Unfall

Beitragvon Dieselpower » Do 5. Jul 2018, 18:48

Es wird nicht mehr lange dauern, dann wird....na was wohl?
Natürlich nicht der Wirtschaftsweg (KEINE ÖFFENTLICHE STRASSE!) gegen mißbräuchliche Nutzung gesperrt und Kontrollen durchgeführt, sondern dieser weitere "gefährliche" BÜ mittels vorübergehender Ewigkeits-La zu einem weiteren Verspätungsfaktor, der - gerade in Bergrichtung - bei herbstlichen Schienenverhältnissen zum großen Hindernis werden dürfte.
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

eifelhero
Oberinspektor A10
Beiträge: 564
Registriert: Di 16. Dez 2008, 20:31

Re: Michelbach (Ww): Der nächste BÜ-Unfall

Beitragvon eifelhero » Do 5. Jul 2018, 19:49

Ich habe mir mal diverse Fotos von den Unfällen angeschaut,
da mir die örtlichkeiten nicht bekannt waren.
2 Spiegel, und es macht auch den Eindruck, wo man mit dem Fahrschulprinzip anhalten,links rechts links schauen lebend drüberkommt ?
Und gepfiffen wird doch bestimmt auch!
gruß aus der Eifel
Heinz

Am besten halten wir die Welt einfach mal kurz an und lassen die ganzen Idioten aussteigen.


Zurück zu „Westerwald“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast