Abends in Wiesbaden-Dotzheim

EuropasBahnen
Inspektor A9
Beiträge: 491
Registriert: So 22. Sep 2013, 17:25
Kontaktdaten:

Abends in Wiesbaden-Dotzheim

Beitragvon EuropasBahnen » Mo 19. Okt 2015, 18:54

Guten Abend,
was ist zu tun, wenn sich User in einem seiner lieblings Foren derart "zoffen", dass man am Menschenverstand zweifeln muss?
Richtig, einfach mal etwas an seinem Hobby schaffen - der Eisenbahn. In dem Fall ein gemütlicher Nachmittag unter, innen und außen an den Schienenfahrzeugen der NTB.

Nach getaner Arbeit, dann noch ein paar Stimmungsbilder in Szene setzten, und schwups: Da ist man wieder glücklich ;)
Sollten vielleicht einige User hier in Erwägung ziehen!

Zu den Bildern in abendlicher Stund :D

Ein paar Stimmungsbilder des Zwei-Wege-Baggers:

Bild

Bild

Bild

Bilder der Diesellok V2:

Bild

Bild

Und zum Schluss noch ein paar Details, welche meine Aufmerksamkeit erweckten:

Bild

Bild

Bild

Das war es auch schon wieder...
Auf ein harmonisches Miteinander! :)

Elias Wingenfeld
(Meine Bilder unterliegen meinem Copyright. Meine Bilder dürfen nicht weitergegeben oder verwendet werden! Verstöße werden strafrechtlich verfolgt.)

Bild

Benutzeravatar
Bad Camberger
Oberrat A14
Beiträge: 2000
Registriert: Mi 20. Sep 2006, 16:08

Re: Abends in Wiesbaden-Dotzheim

Beitragvon Bad Camberger » Mo 19. Okt 2015, 19:05

Auf ein harmonisches Miteinander! Die Eisenbahn braucht so Leute wie uns- mit Vision, Willenskraft und Wissen.

Gruß

Jan

Benutzeravatar
Lochris
Oberrat A14
Beiträge: 2038
Registriert: Sa 10. Sep 2011, 18:39
Kontaktdaten:

Re: Abends in Wiesbaden-Dotzheim

Beitragvon Lochris » Mo 19. Okt 2015, 22:32

Tolle Eindrücke, auch wenn ich bei "Stimmungsbilder des Zwei-Wege-Baggers" etwas schmunzeln musste. Vielleicht fehlt mir aber auch der Bezug dazu :wink: . Die "V65" dagegen zieht sofort bei mir. Und die Bahnhofsdetails ebenfalls.

Gruß,
Christian
Lochris auf YouTube - jetzt abonnieren, um immer die neuesten Filme zu sehen!

Alle im Forum von mir gezeigten Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.

Benutzeravatar
töff-töff
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1777
Registriert: Mo 15. Aug 2005, 23:05

Re: Abends in Wiesbaden-Dotzheim

Beitragvon töff-töff » Di 20. Okt 2015, 12:32

Klasse Bilder, super gesehen.
Grüße aus Bendorf

Martin

jojo54
Direktor A15
Beiträge: 3061
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Abends in Wiesbaden-Dotzheim

Beitragvon jojo54 » Di 20. Okt 2015, 18:39

Sehr schöne Aufnahmen.

Jetzt kann man nur hoffen, dass die ersten Arbeitszüge bald fahren dürfen.

MfG
jojo54

Horst Heinrich
Oberrat A14
Beiträge: 2194
Registriert: Sa 18. Okt 2008, 23:07

Re: Abends in Wiesbaden-Dotzheim

Beitragvon Horst Heinrich » Di 20. Okt 2015, 21:53

EuropasBahnen hat geschrieben:was ist zu tun, wenn sich User in einem seiner lieblings Foren derart "zoffen", dass man am Menschenverstand zweifeln muss?

Die meisten User, die sich jetzt zoffen, waren da, wo ihr jetzt in Wiesbaden-Dotzheim seid, 2008 auch bereits, nämlich in Hermeskeil, Thalfang, Deuselbach, Morbach... was ist seit dieser Zeit passiert, daß man sich nun zofft, statt zu reaktivieren?

Frage sich das mal ein jeder von den Beteiligten...

Oder, anders gefragt:
Würdest Du, Elias, hier weiterarbeiten, wenn es Deinen Mitstreitern genügen würde, zwischen Chausseehaus und Bad Schwalbach hin und her zu pendeln, Richtung Limburg und Wiesbaden Hbf müsse man sich aber eingestehen, daß der Erhalt und Unterhalt der Strecke nicht zu stemmen und der Netzanschluß nicht zu halten sei?

Frage sich das mal ein jeder von den Beteiligten...
SOLANGE NICHT DIE KULTUSMINISTERKONFERENZ EINE EINSTWEILIGE VERFÜGUNG ERWIRKT UND SIE MIR PERSÖNLICH AN DER HAUSTÜR ÜBERREICHT,BLEIBE ICH BEI DER ALTEN RECHTSCHREIBUNG.

Benutzeravatar
schimi
Direktor A15
Beiträge: 2746
Registriert: Di 26. Jul 2005, 02:32

Re: Abends in Wiesbaden-Dotzheim

Beitragvon schimi » Mi 21. Okt 2015, 06:55

Horst Heinrich hat geschrieben:Oder, anders gefragt:
Würdest Du, Elias, hier weiterarbeiten, wenn es Deinen Mitstreitern genügen würde, zwischen Chausseehaus und Bad Schwalbach hin und her zu pendeln, Richtung Limburg und Wiesbaden Hbf müsse man sich aber eingestehen, daß der Erhalt und Unterhalt der Strecke nicht zu stemmen und der Netzanschluß nicht zu halten sei?

Frage sich das mal ein jeder von den Beteiligten...


Kannst du es nicht einfach mal gut sein lassen? Was sollen diese ständige Seitenhiebe? Was stimmt eigentlich bei dir nicht? Willst du jetzt deine unsinnige Diskussion in einen anderen Forenteil verlagern und hier weiter rumstänkern. Was anderes ist es nämlich nicht was du machst. Rumstänkern und ständig provozieren.

jojo54
Direktor A15
Beiträge: 3061
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Abends in Wiesbaden-Dotzheim

Beitragvon jojo54 » Mi 21. Okt 2015, 08:52

schimi hat geschrieben:
Horst Heinrich hat geschrieben:Oder, anders gefragt:
Würdest Du, Elias, hier weiterarbeiten, wenn es Deinen Mitstreitern genügen würde, zwischen Chausseehaus und Bad Schwalbach hin und her zu pendeln, Richtung Limburg und Wiesbaden Hbf müsse man sich aber eingestehen, daß der Erhalt und Unterhalt der Strecke nicht zu stemmen und der Netzanschluß nicht zu halten sei?

Frage sich das mal ein jeder von den Beteiligten...


Kannst du es nicht einfach mal gut sein lassen? Was sollen diese ständige Seitenhiebe? Was stimmt eigentlich bei dir nicht? Willst du jetzt deine unsinnige Diskussion in einen anderen Forenteil verlagern und hier weiter rumstänkern. Was anderes ist es nämlich nicht was du machst. Rumstänkern und ständig provozieren.



Vielen Dank, Schimi, für diese Aussage, bzw. Einschätzung.

Horst ist nur am sticheln und stänkern und er weiß alles besser. Das hat er mit meinen Beiträgen an anderer Stelle bereits mehrfach getan. Er scheint den ganzen Tag am PC rumzuhängen und nur darauf zu warten, dass jemand etwas einstellt und dann geht es sofort los.

Man sollte doch froh sein, dass es in Dotzheim aufwärts geht.

Dem "ewig-gestrigen" und "ich weiß es besser" Freak sollte endlich mal der Wind aus den Segeln genommen werden.

Und jetzt bitte keine neuen Diskussionen zu meiner Aussage in diesem Thread zu Wiesbaden-Dotzheim.

MfG
jojo54

EuropasBahnen
Inspektor A9
Beiträge: 491
Registriert: So 22. Sep 2013, 17:25
Kontaktdaten:

Re: Abends in Wiesbaden-Dotzheim

Beitragvon EuropasBahnen » Mi 21. Okt 2015, 10:27

Warum war mir nur klar, dass hiet auch so eine Diskussion ausartet :roll:

In Dotzheim geht es stetig voran, auch wenn man sicherlich das Vorgehen ausbauen könnnte...
Weiter möchte ich gar nicht auf Dich, Horst, eingehen. Ich gebe mich ungern mit unterschwelligen Kommentaren ab (sorry für den nötigen Rückschlag), ich befinde mich lieber oberschwellig im Zug oder auf der Strecke mit einem Freischneider in der Hand :D 8)

Hochachtungsvolle Grüße
Elias Wingenfeld
(Meine Bilder unterliegen meinem Copyright. Meine Bilder dürfen nicht weitergegeben oder verwendet werden! Verstöße werden strafrechtlich verfolgt.)

Bild

Benutzeravatar
Der Aartalbahner
Schaffner A2
Beiträge: 34
Registriert: So 29. Mär 2015, 17:06
Kontaktdaten:

Re: Abends in Wiesbaden-Dotzheim

Beitragvon Der Aartalbahner » Mi 21. Okt 2015, 21:10

Nette Aufnahmen,

Allerdings solltest Du mal deinen Sensor reinigen....

Gruß Lukas

Benutzeravatar
Der Aartalbahner
Schaffner A2
Beiträge: 34
Registriert: So 29. Mär 2015, 17:06
Kontaktdaten:

Re: Abends in Wiesbaden-Dotzheim

Beitragvon Der Aartalbahner » Mi 21. Okt 2015, 21:18

Bad Camberger hat geschrieben:Auf ein harmonisches Miteinander! Die Eisenbahn braucht so Leute wie uns- mit Vision, Willenskraft und Wissen.

Gruß

Jan


Da hat er Recht...


Zurück zu „Taunus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast