Bunte Vielfalt in Duisburg-Ruhrort (m13B)

Fotos von außerhalb unserer Region. Hier ist auch Platz für Sammelbeiträge, die mehrere Strecken umfassen (z. B. Rückblicke).
Uwe Busch
Hauptschaffner A4
Beiträge: 138
Registriert: Mo 14. Nov 2011, 22:24

Bunte Vielfalt in Duisburg-Ruhrort (m13B)

Beitragvon Uwe Busch » So 10. Mär 2019, 18:50

Kaum eine andere Bahnstrecke in Deutschland hatte in den letzten 30 Jahren trotz ihrer Kürze einen abwechslungsreicheren Betrieb aufzuweisen, sowohl hinsichtlich der Vielzahl der Betreiber als auch der Unterschiedlichkeit des eingesetzten Fahrzeugparks: die Ruhrort-Bahn.
Bis 1995 wurde Duisburg-Ruhrort im Pendelverkehr von Mülheim-Styrum angefahren, seit Stilllegung der Strecke Mülheim-Styrum – Duisburg-Meiderich Süd im April 1995 pendeln die Züge zwischen Oberhausen Hbf und Ruhrort.
Der Endbahnhof Duisburg-Ruhrort war bei Eisenbahnfreunden bekannt. Ein kleines, völlig verkommenes einstöckiges Ziegel-Empfangsgebäude aus den frühen 1950er Jahren, eingezwängt zwischen einer Brache (früher Stahlwerk), einem seit Jahrzehnten unbefahrenen zweiten Gleis, dem weitläufigen Thyssen-Krupp-Stahlwerk und Hafenbecken. Anschluß an eine Straßenbahnlinie. Aber immerhin im 30 Minuten-Takt bedient.

Jahrzehntelang war das Standardfahrzeug im Ruhrgebiets-Nahverkehr auf kürzeren Strecken der Akkutriebwagen der Baureihe 515. Am 12.11.1989 konnte ich den noch roten 515 636 im Bahnhof Duisburg-Ruhrort fotografieren
Bild

Ab Mitte Juni 1995 sollten die 515 durch neue 628.4 ersetzt werden. Aufgrund von Fahrzeugmangel kamen jedoch gelegentlich auch danach noch ETA nach Duisburg-Ruhrort, beispielsweise am 02.07.1995, als der oceanblau/beige 515 591 in Ruhrort auf die Abfahrt als RB 8543 nach Oberhausen wartete
Bild

Von 1995 bis ca. 2000 kamen 628.4 nach Duisburg-Ruhrort. 628 521 als RB 8427 Duisburg-Ruhrort – Oberhausen, 26.12.1996
Bild

Genau zwei Jahre später, am 26.12.1998, habe ich zum einzigen Mal einen verkehrsroten 628 in Ruhrort angetroffen. Inzwischen wurde auch die Bahnhofsruine abgebrochen. 628 518 als RB 4362 Oberhausen - Ruhrort
Bild

Vorübergehend übernahm die Dürener Kreisbahn als Subunternehmer den Betrieb auf der Ruhrort-Bahn. Zum Einsatz kamen RegioSprinter. VT 6.013.1 als RB 72163 nach Oberhausen. Am zweiten Weihnachtstag 2000 lag sogar ein wenig Schnee in Ruhrort.
Bild

Ab dem Jahr 2002 kamen die ziemlich neuen 640 der DB nach Ruhrort. 640 026 als RB 72125 Ruhrort – Oberhausen in Duisburg-Ruhrort, 08.12.2002
Bild

Mit dem 640-Einsatz war es jedoch schnell vorbei, nachdem der Betrieb auf der Ruhrort-Bahn durch den VRR ausgeschrieben wurde. Den Zuschlag bekam die brandenburgische Prignitzer Eisenbahn (PEG), die fortan die Strecken Oberhausen – Ruhrort, Oberhausen – Dorsten und Dortmund – Gronau bediente. Bei den beiden Strecken ab Oberhausen wurde durch die PEG alles eingesetzt, was Räder hatte.
In den ersten Tagen des PEG-Betriebs nach Ruhrort kam der Vorführ-RegioShuttle VT 304 der Firma Stadler zum Einsatz. Hiervon habe ich leider nur wenige Fotos, und davon keines aus Duisburg-Ruhrort; hier ist der VT 304 am 20.12.2012 in Duisburg-Meiderich Süd zu sehen (PEG 81033 Ruhrort – Oberhausen)
Bild

Interessanter war der vorübergehende Einsatz der Doppelstockschienenbusse der Baureihe 670. VT 670.3 (670 003) am verregneten Abend des 05.01.2003 als PEG 81103 nach Oberhausen in Ruhrort
Bild

Zur Überraschung vieler Eisenbahnfreunde setzte die PEG auch Uerdinger Schienenbusse nach Ruhrort ein. T1 (796 792) und T8 (798 538) knatterten am 10.03.2003 als PEG 81034 von Oberhausen nach Duisburg-Ruhrort
Bild

Standardmäßig war jedoch der Einsatz der zweiteiligen Talente nach Ruhrort, während die Dreiteiler nach Bottrop und Dorsten fahren sollten. Es ist natürlich nicht auszuschließen, dass auch mal ein Dreiteiler nach Ruhrort kam, hiervon habe ich allerdings kein Foto. Der zweiteilige VT 643.01 stand am 14.10.2003 als PEG 81034 nach Oberhausen in Ruhrort
Bild

Zum Fahrplanwechsel im Dezember 2010 ging der Betrieb auf der Ruhrort-Bahn auf die NordWestBahn (NWB) über. Am letzten PEG-Betriebstag, dem 11.12.2010, war der zwischenzeitlich weiß lackierte VT 643.01 als PEG 81737 nach Oberhausen in Ruhrort zu sehen
Bild

Wegen Fahrzeugmangel kam unter NWB-Regie anfangs unter anderem ein RegioShuttle von agilis nach Ruhrort. 650 701 als NWB 75289 von Oberhausen, 22.04.2011. Die PEG-eigenen RegioShuttle habe ich in Ruhrort nie angetroffen.
Bild

Das sollte eigentlich derzeit der Standard sein – wenn nicht wegen Lokführermangel mal wieder SEV angesagt ist: NWB VT 648 422 als NWB 75296 Oberhausen – Duisburg-Ruhrort in Ruhrort, 15.01.2012
Bild
Grüße aus dem Volmetal
Uwe

BSchötz
Oberschaffner A3
Beiträge: 74
Registriert: So 4. Sep 2016, 16:19

Re: Bunte Vielfalt in Duisburg-Ruhrort (m13B)

Beitragvon BSchötz » Mo 11. Mär 2019, 20:33

Interessant,von dieser Fahrzeugvielfalt habe ich nicht gewusst.Ich weiss nur ,irgendwann einmal mit einem ETA die Bereisung durchgeführt zu haben,letzten Dezember wollte ich wieder einmal.....aber nur SEV,der allerdings sehr beeindruckend(nur für Leute mit ÖPNV-Begeisterung)

Benutzeravatar
Olli M
Hauptsekretär A8
Beiträge: 396
Registriert: Sa 29. Apr 2006, 13:39

Re: Bunte Vielfalt in Duisburg-Ruhrort (m13B)

Beitragvon Olli M » Mi 13. Mär 2019, 21:12

Hallo Uwe, Danke für die Einblicke in die Vergangenheit meiner "neuen Heimat". Kannte ich gar nicht, insbesondere diese kleine Bahnhofshäuschen, war aber früher schon kein wirklich schöner Ort. Aktuell ist mal wieder SEV bis April, wenn man mal fährt bei der NWB, dann setzt man auf der Ruhrorter Bahn meistens den 3-teiligen Talent ein. Von daher interessant, dass Du den Lint erwischt hast und tatsächlich gibt es also noch ein wenig mehr Abwechslung. Mal sehen was als nächstes irgendwann mal kommt (ich hoffe, das Gekaspert mit der NWB hat bald mal ein Ende)
Gruss vom Niederrhein
Olli


Zurück zu „Überregionales/deutschlandweit/allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast