Einblicke in das Bahnbetriebswerk der HSB in Wernigerode

Fotos von außerhalb unserer Region. Hier ist auch Platz für Sammelbeiträge, die mehrere Strecken umfassen (z. B. Rückblicke).
HeizerALF
Oberschaffner A3
Beiträge: 71
Registriert: Mo 21. Sep 2009, 07:44

Einblicke in das Bahnbetriebswerk der HSB in Wernigerode

Beitragvon HeizerALF » Do 16. Okt 2014, 15:38

Im Bahnbetriebswerk der HSB in Wernigerode wird u.a. die gesamte Technik der Dampf- und Diesellokomotiven, der Triebwagen, der Personen- und Güterwagen sowie der Sonderfahrzeuge instandgehalten. Im Rahmen meiner Ausbildung zum Ehrenlokführer hatte ich die Gelegenheit mich ausführlich dort einmal umzusehen, um die verschieden Baugruppen der Dampfloks kennenzuleren. Schließlich musste ich mich mit der Technik und Funktionsweise der einzelnen Baugruppen einer Dampflok auseinandersetzen!

99 7239-9 hatte einen Schieberschaden wobei der Kolbenschieder der Bauart Trofimoff ausbegaut werden musste:
Bild

Der Zylinderblock mit ausgebautem Schieber:
Bild

Bild

Hier der ausgebaute Schieber der Bauart Trofimoff:
Bild

An 99 7243-1 wurde das Fahrwerk komplett überholt. Hierzu wurde sie aufgebockt und ausgeachst:
Bild

Bild

Ein Teil der ausgeachsten und schon aufgearbeiteten Radsätze:
Bild

Auf der Radsatzdrehbank wurde bei einem Radsatz das Profil nachgedreht:
Bild

Die Lagerschalen der Radsätze wurden neu ausgegossen und mussten von Hand nachgearbeitet werden:
Bild

Neue glänzende Lagerschalen:
Bild

Eine Laufachse mit frisch aufgearbeiteten Lagern:
Bild

Das ausgebaute Bremsgestänge mit den Bremsbacken:
Bild

Alles erhält einen neuen Antrich bevor es wieder eingebaut wird:
Bild

Eine Dampflok von unten:
Bild

Mit dieser umgespurten Köf werden Fahrzeuge im BW verschoben:
Bild

In deisem Schuppen werden u.a. Personenwagen aufgearbeitet:
Bild

Da das alte Bahnbetriebswerk in die Jahre gekommen ist und die HSB Kosten bei der HU ihrer Loks sparen will, wird schon seit länger Zeit vom Bau eines neuen Bahnbetriebswerkes gesprochen. Als ich im Mai diesen Jahres dort verweilte war es noch nicht sicher, ob das Millionen teure Bahnbetriebswerk gebaut wird. Druckfrisch kann man allerdings heute in der Mitteldeutschen Zeitung lesen, dass der Aufsichtsrat grünes Licht für den Bau gegeben hat. Ob es dann das gläserne Bahnbetriebswerk wird, von dem man in Wernigerode seit geraumer Zeit spricht, wird man sehen. Es wird jedoch sicherlich ein neues Highlight für die HSB werden und weiter viele Touristen dorthin locken!
Hier der Link zu dem Zeitungsartikel aus der Mitteldeutschen Zeitung:
http://www.mz-web.de/quedlinburg/harzer-schmalspurbahnen-neue-werkstatt-fuer-alte-dampfloks-geplant,20641064,25845322.html
HeizerALF auch bei YouTube: HeizerALF
Viel Spaß!

Zurück zu „Überregionales/deutschlandweit/allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast