Seite 1 von 1

Aus der Traum - Vom Ende einer geplanten Museumsbahn

Verfasst: Mi 12. Apr 2017, 08:38
von jojo54
Für Aufsehen sorgte vor einigen Tagen ein Beitrag in MAINTOWER (einem Magzin vom Hessischen Regional-Fernsehen - Hessen 3) und diversen Tageszeitungen, wonach das Reststück der ehemaligen Hersfelder Eisenbahn von Schenklengsfeld nach Heimboldshausen über EBAY zum Verkauf angeboten wird.

Auf dem Abschnitt Bad Hersfeld - Schenklengsfeld wurde schon vor Jahren ein Rad- und Wanderweg angelegt.

Somit geht vermutlich ein weiteres Stück hessischer Eisenbahn- und Privatbahngeschichte verloren.

Seit Jahren war abzusehen, dass man dort aus vielerlei Gründen, nichts zustande bringen wird. Nun kommt so ein Ende.

Hierzu auch ein Bericht aus der Hersfelder Zeitung, Teilausgabe Schenklengsfeld.

https://www.hersfelder-zeitung.de/lokal ... 80795.html

MfG
jojo54

Re: Aus der Traum - Vom Ende einer geplanten Museumsbahn

Verfasst: Mo 31. Jul 2017, 19:53
von jojo54
Linkhinweis auf einen weiteren Beitrag im Hessischen Rundfunk zum gleichen Thema.

http://hessenschau.de/wirtschaft/bahnst ... d-100.html

MfG
jojo54

Re: Aus der Traum - Vom Ende einer geplanten Museumsbahn

Verfasst: Mo 26. Feb 2018, 19:11
von jojo54
Nach einem Beitrag aus der Hersfelder Zeitung ist die Bahnstrecke an einen holländischen Investor für den symbolischen Preis von 1,-€ verscherbelt worden. Steht so heute auch im Videotext vom hessischen Regionalfernsehen.

https://www.hersfelder-zeitung.de/lokal ... 43547.html

Auch von der Homepage des Fördervereins gibt es neue Informationen.

http://www.werra-fulda-bahn.com/

MfG
jojo54

Re: Aus der Traum - Vom Ende einer geplanten Museumsbahn

Verfasst: Di 27. Feb 2018, 01:04
von reinout
Das wenige was ich auf ein holländisches Forum über http://stationmarrum.nl von dieser Investor gelesen habe war ziemlich positiv. Bahnhofsgebäude gerettet und mustergültig restauriert, etwas Eisenbahntypisches zugefügt... Eine Kleindiesellok dazu die wirklich auf die Strecke gefahren hat... Das kann alles viel schlimmer :)

Dazu klingt es wie eine Unternehmer der es versteht, Geld zu verdienen. Und auch versteht, das er durch so ein museales Konzept auch Menschen anlocken kann. Ich bin gespannt was daraus wird!

Reinout

Re: Aus der Traum - Vom Ende einer geplanten Museumsbahn

Verfasst: Di 27. Feb 2018, 11:49
von jojo54
Ähnliche Planungen gab es schon mal in den neunziger Jahren. Da war in Schenklengsfeld ein Eisenbahn-Museum, Ausstellungen und Sonderfahrten geplant.

Nichts ist daraus geworden.

Wäre schön, wenn es jetzt besser würde. Nur - mir fehlt der Glaube.

MfG
jojo54

Re: Aus der Traum - Vom Ende einer geplanten Museumsbahn

Verfasst: Sa 9. Jun 2018, 17:01
von jojo54
Den Beitrag fand ich in der Hersfelder Zeitung bei Recherchen in einer anderen Angelegenheit.

https://www.hersfelder-zeitung.de/lokal ... 53624.html

MfG
jojo54

Radweg oder Pfannkuchenzug ...

Verfasst: Di 12. Jun 2018, 09:58
von eta176
Hallo jojo,
der Artikel der Hersfelder Zeitung ist allerdings schon vom 1.3.2018 und steht eng im
Zusammenhang mit den bereits weiter unten verlinkten Beitrag zu dem Käufer aus
Groningen.
Dazu gab es am 3.3.2018 auch noch den Kommentar eines Redakteurs der HZ:
https://www.hersfelder-zeitung.de/bad-h ... 60362.html
Gruß
HaPe

Re: Aus der Traum - Vom Ende einer geplanten Museumsbahn

Verfasst: Di 12. Jun 2018, 17:07
von jojo54
Danke für den Link zu dem Kommentar.

Wenige Kilometer weiter in Thüringen wurden die Ankündigungen und Gedankengänge auch (fast) alle in den Sand gesetzt.

Das Schmalspurbahn-Projekt "Feldatalbahn" ist gescheitert und dort kommt nun der Radweg, zwischen Bad Salzungen und Vacha ist es auch nicht so gelaufen wie erhofft und die Kommunen möchten auf der ersten DDR-Neubaustrecke zwischen Vacha, Sünna und Unterbreizbach ebenfalls einen Drahteselweg.

Warum soll(te) es ausgerechnet zwischen Schenklengsfeld und Heimboldshausen künftig besser werden ? Wohl kaum.

MfG
jojo54