Wiedereröffnung von Marienheide - Meinerzhagen

Benutzeravatar
212 096
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4523
Registriert: Sa 12. Dez 2009, 16:33

Wiedereröffnung von Marienheide - Meinerzhagen

Beitragvon 212 096 » Mi 5. Feb 2014, 17:38

Hallo zusammen,

ich fange dann mal aus gegebenen Anlass mit diesem Thread hier an.

Am 26.02.2014 wird dann wohl der erste Personenzug (Sonderfahrten ausgenommen) nach 1986 in Form eines einteiligen Talents den Bahnhof Meinerzhagen erreichen. Es gibt dann ein paar kleine Feierlichkeiten bis der Zug zurück fährt.
Für den Rest des Tages sind weitere Fahrten zur Lokführerschulung geplant, ohne Fahrgäste.

Ab 27.02.2014 wird dann der reguläre Betrieb auf dem genannten Streckenstück aufgenommen.

http://www.come-on.de/lokales/meinerzha ... 48514.html

Zur Reaktivierung des restlichen Stücks zwischen Meinerzhagen und Brügge sind wieder einmal völlig schwachsinnige Diskussionen im Umlauf.
Hierzu hat Uwe Busch ein sehr tolles Statement abgegeben und mal Klartext gesprochen.

Hier zum nachlesen:

http://www.drehscheibe-foren.de/foren/r ... ?2,6752593

Ich werde dann natürlich kräftig Fotos von dem reaktivierten Streckenstück ab Ende Februar machen,
da mir das damals nicht vergönnt war. Gut, fotografische Highlights gibt es jetzt auf diesem Stück nicht, aber wann kann man schonmal fast vor seiner Haustüre, nach einer solch langen Zeit wieder Fotos von Planzügen machen???

Ich freue mich darauf.

Bis bald.

Gruß Pit

Benutzeravatar
212 096
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4523
Registriert: Sa 12. Dez 2009, 16:33

Re: Wiedereröffnung von Marienheide - Meinerzhagen

Beitragvon 212 096 » Mi 26. Feb 2014, 19:03

Hallo zusammen,

einen Tag vor der regulären Aufnahme des Personenverkehrs nach Meinerzhagen, kam heute 644 011 zu "VIP" Zugehren. Die geladenen Gäste wurden nach Meinerzhagen gebracht. Ferner gab es noch Personalschulungsfahrten zwischen Gummersbach und Meinerzhagen. Insgesamt drei Mal wurde der "neue" Endbahnhof erreicht. Das Wetter zeigte sich von seiner allerbesten Seite. In ein paar Tagen ist dann alles vergessen, dann ist es "normal", daß der Zug wieder bis Meinerzhagen fährt. Es ist sage und schreibe 11 Jahre her, daß das gleiche Ereignis in Marienheide stattfand. Überall wird noch gewerkelt und muß noch aufgeräumt werden. Die Fotos besitzen keinen Anspruch auf Schönheit.

Bild
Pünktlich nach Fahrplan erreicht 644 011 als RB 33 180 heute Morgen den Bahnhof Meinerzhagen.

Bild
Mit Blaskapelle, dem WDR und diversen anderen Menschen wurde der Zug empfangen. Hier am Behelfsbahnsteig.

Bild
1986, bei der letzten City Bahn war nicht so viel Trara.....

Bild
Das Band der "Sympathie" wird gerichtet....

Bild
....und durchgeschnitten.

Bild
Jupp, das war es.

Bild
In Güntenbecke geht es gut voran.

Bild
Marienheide, mit Ausweichgleis.

Bild
Börlinghausen.

Bild
Die klassische Fotostelle in Marienheide von früher...heute nur noch mit einem Gleis, aber wieder mit Zug! :-)

Viele Grüße

Peter

Benutzeravatar
Bad Camberger
Oberrat A14
Beiträge: 2000
Registriert: Mi 20. Sep 2006, 16:08

Re: Wiedereröffnung von Marienheide - Meinerzhagen

Beitragvon Bad Camberger » Mi 26. Feb 2014, 19:56

Hallo Peter,

danke, dass du für uns vor Ort warst! Eine Neueröffnung bzw. Wiederinbetriebnahme stellt ja heute leider eine Seltenheit dar, deshalb freue ich mich besonders, wo man doch sonst immer nur von Stilllegung, Entwidmung und Abbau hört.

Beste Grüße ins Bergische

Bad Camberger

Benutzeravatar
212 096
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4523
Registriert: Sa 12. Dez 2009, 16:33

Re: Wiedereröffnung von Marienheide - Meinerzhagen

Beitragvon 212 096 » Do 27. Feb 2014, 19:39

Wie lange habe ich davon geträumt, zumindestens zwischen Marienheide und Meinerzhagen regelmäßig Züge fotografieren zu können und nicht nur Sonder - und Überführungsfahrten. Heute habe ich mich zwischen Holzwipper und Börlinghausen herum getrieben und als nächstes....wer weiß. Die Möglichkeiten sind vielfältig. Und wenn es erstmal grün wird....! :-)

Bild
Zuerst heute ein dreier Talent in Holzwipper am alten Turm, welcher bis 2015 verschwunden sein soll.

Bild
Und die ganze Szenerie mal von oben.

Bild
Nun an der Wiese zwischen Börlinghausen und Holzwipper.

Bild
Und zum Schluß in der Ortschaft Börlinghausen; dieses ist doch etwas für die Modellbahn. :-)

Benutzeravatar
Basaltlunkerschotter
Amtsrat A12
Beiträge: 1006
Registriert: Mo 30. Jul 2007, 15:08

Re: Wiedereröffnung von Marienheide - Meinerzhagen

Beitragvon Basaltlunkerschotter » Do 27. Feb 2014, 20:07

sieht gut aus. Respekt.

Mich würde mal interessieren:
Wann wurde die N/K/U abgeschlossen?
Was ist die Höchstgeschwindigkeit?
Mit wievielen Fahrgästen wurde prognostiziert?
ZLB?
ESTW?
...und so weiter...
ich wollt, es wäre Abend und die Preußen kämen

Benutzeravatar
212 096
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4523
Registriert: Sa 12. Dez 2009, 16:33

Re: Wiedereröffnung von Marienheide - Meinerzhagen

Beitragvon 212 096 » Do 27. Feb 2014, 20:17

Hi,

danke Dir.

Also die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 80 km/h.

Zu den restlichen Fragen kann ich Dir leider keine Auskünfte geben, ABER vielleicht Uwe Busch...., der ist da näher am Thema denke ich.

Viele Grüße

Peter

Benutzeravatar
Bad Camberger
Oberrat A14
Beiträge: 2000
Registriert: Mi 20. Sep 2006, 16:08

Re: Wiedereröffnung von Marienheide - Meinerzhagen

Beitragvon Bad Camberger » Do 27. Feb 2014, 21:41

Das Silobild ist toll! Schöne Fotostelle!

Nach dem ganzen Siffwetter hier bin ich auch schon wieder fotohungrig. :D

Jan

Benutzeravatar
Andreas T
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1739
Registriert: So 30. Apr 2006, 11:30

Re: Wiedereröffnung von Marienheide - Meinerzhagen

Beitragvon Andreas T » Fr 28. Feb 2014, 17:14

Hallo Peter,

danke für den schönen Bildbericht. Leider musste ich arbeiten und konnte nicht dabei sein.

Stattdessen das Bild des damals letzten planmäßigen Personenzugs auf der Strecke am 31.05.1986 in Marienheide:

Bild

Wer hätte gedacht, dass diese Strecke wiederelebt werden würde? Ich jedenfalls nicht ...

Herzliche Grüße

Andreas T

Gute Eisenbahnfotografie zeigt sich in der Kunst, der Eisenbahn einen würdigen Rahmen Natur zu verleihen.

(frei nach Peter Müller)

Meine Beitrags-Linklisten (derzeit unvollständig und problematisch):http://forum.hunsrueckquerbahn.de/viewtopic.php?f=15&t=50299

Uwe Busch
Hauptschaffner A4
Beiträge: 125
Registriert: Mo 14. Nov 2011, 22:24

Re: Wiedereröffnung von Marienheide - Meinerzhagen

Beitragvon Uwe Busch » Fr 28. Feb 2014, 20:22

Da schiebe ich doch einfach mal ein kleines Handyvideo hinterher: 644 537 + 644 009 als RB 11554 Köln-Hansaring am 28.02.2014 kurz vor 18 Uhr in der Güntenbecke bei Meinerzhagen, kurz vor dem Meinerzhagener Tunnel: http://www.youtube.com/watch?v=APUaq18LWjc

Fotostellen gibt es zwischen Meinerzhagen und Marienheide jetzt wieder eine Menge, nachdem in den letzten zwei Wochen ein regelrechtes "Kettensägenmassaker" veranstaltet wurde. Man hat sogar Stellen freigesägt, die als Fotostandpunkt schon vor der Einstellung des Personenverkehrs 1986 nicht mehr zu gebrauchen waren.
Werde ich mit 644ern in den nächsten Monaten fotografisch ausgiebig ausnutzen.
Und dann geht es mit den 620 bzw. 622 an den selben Stellen weiter...

Höchstgeschwindigkeit der Strecke ist 80 km/h. Zwischen Gummersbach und Meinerzhagen wird die Strecke derzeit im TUZ (technikunterstützten Zugleitbetrieb) bedient - das sind die blauen Lichtsignale, die die Ausfahrt aus den Bf Marienheide und Meinerzhagen in Verbindung mit 2000 Hz-Magnet sichern. In Brilon Stadt stehen auch solche Signale.

Mittelfristig soll die Strecke zwischen Hagen-Delstern und Gummersbach (ggfs. sogar die Aggertalbahn bis Engelskirchen) über das ESTW Brügge(Westf) gesteuert werden, das im bekannten alten Reiterstellwerk eingebaut werden soll. Dann wird, denke ich, auch in Meinerzhagen eine andere Signalisierungsform gewählt werden (Ks-Signale o.ä.), da ja auch die im Güterverkehr bediente Strecke nach Krummenerl signaltechnisch mit eingebunden werden muss.

Welche Fahrgastzahlen der Reaktivierung zugrunde lagen, habe ich gerade nicht parat, allerdings ist die Reaktivierung bis Meinerzhagen ja nur der Anfang - der Rest bis Brügge (und rauf nach Lüdenscheid) kommt auch noch. Nicht Ende 2015, wie anfangs geplant, sondern vsl. Ende 2016, wie die Bahn jetzt bekannt gab. Nun ja, solche Verspätungen sind wir ja nun gewohnt :wink:
Zu den Fahrgastprognosen kann ich nur soviel sagen, dass die zu erwartenden Fahrten von Studenten zur Fachhochschule Gummersbach (die jetzt auf dem Steinmüllergelände am Bf Gummersbach neu errichtet wurde) und zur Dependance der Märkischen Fachhochschule (seit 2012 am Bf Lüdenscheid) da noch gar nicht berücksichtigt waren.

Man sollte allerdings den Fahrplanauskünften am Touchscreenautomaten nicht unbedingt trauen. Wenn ich mir eine Verbindung von Dieringhausen nach Lüdenscheid anzeigen lassen will, schickt mich der Rechner immer noch über Köln - Wuppertal - Hagen... :?:

Und warum dort beim Fahrkartenkauf z.B. von Meinerzhagen nach Marienheide der DB/NRW-Tarif von 3,90 € berechnet wird, obwohl die Strecke auf voller Länge im Verkehrsverbund Rhein-Sieg liegt, und somit die Preisstufe 2a (2,80 € für ein Einzelticket) richtig wäre, erschließt sich mir auch nicht wirklich. VRS-Tickets dieser Preisstufe bekommt man am Automaten zwar auch - aber das muss der Fahrgast dann auch schon wissen, sonst zahlt er nämlich zuviel.
Da dürfte an der Programmierungsarbeit noch einiges nachzubessern sein...
Grüße aus dem Volmetal
Uwe

Jörg der Saarländer
Amtmann A11
Beiträge: 874
Registriert: Do 9. Apr 2009, 09:07
Kontaktdaten:

Re: Wiedereröffnung von Marienheide - Meinerzhagen

Beitragvon Jörg der Saarländer » Mo 3. Mär 2014, 14:19

hallo Peter,

schöne Bilder!
Hoffen wir, dass in Zukunft mehrere solcher Reaktvierungen kommen werden... :D
Hier im Saarland und Hunsrück gibt es genug Möglichkeiten...

Viele Grüße
Jörg

Bild

Benutzeravatar
Basaltlunkerschotter
Amtsrat A12
Beiträge: 1006
Registriert: Mo 30. Jul 2007, 15:08

Re: Wiedereröffnung von Marienheide - Meinerzhagen

Beitragvon Basaltlunkerschotter » Mo 3. Mär 2014, 16:40

Vielen Dank an Uwe Busch für die ausführlichen Infos. Gefällt mir gut.
Vielen Dank aber auch an die Fotoreporter inkl. Andreas T.

Eine Wiederinbetriebnahme (egal ob jetzt, bald oder erst in wenigen Jahren) eröffnet immer strukturelle Vorteile für die angeschlossene Region. Unzweifelhaft ist der Nutzergrad im Modal-Split beim Zugverkehr höher, alos im sog. "Ohnefall".

vgl.:
https://de.wikipedia.org/wiki/Schienenb ... ehrsmittel
ich wollt, es wäre Abend und die Preußen kämen

Benutzeravatar
212 096
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4523
Registriert: Sa 12. Dez 2009, 16:33

Re: Wiedereröffnung von Marienheide - Meinerzhagen

Beitragvon 212 096 » Di 4. Mär 2014, 20:53

Der heutige Tag war einfach nix. Weder beruflich noch freizeitmäßig......

Ich stelle ihn unter das Thema "Schatten und Sonne". Diese Reihenfolge ist bewußt gewählt.... :twisted:

Da bin ich auf den "hohen Berg" in Holzwipper gekrakselt, auf dem Weg dorthin auf die Schnauze gelegt, da wo es am dreckigsten war und als ich oben angekommen war, war die Sonne das erste Mal weg.
Ok, ist ja noch etwas Zeit, dann erstmal das Stativ aufgebaut und gewartet. Dann kam ....die Sonne wieder! Die Wolken zogen extrem langsam voran; das kann gut aber auch schlecht sein.

Das Warten ging weiter, weiter.......und weiter. Wo ist der Zug? Die Zeit war gekommen!

Ok, ein bißchen Verspätung kann ja mal sein. Und es war verdammt kalt, da wo ich stand. Schatten und Wind...brrrrr. Auf den Nordhängen war noch alles weiß gefroren!
Da stand ich nun mit meinem Talent ohne Talent. Hatschi. Gesundheit. Und Heuschnupfen habe ich zusätzlich schon...... :cry:

Dann war es mit zu doof. Ich habe "meine Leitstelle" in Köln angerufen. Hallo M. wo ist denn der 12:56 Uhr Zug?
Ja, der hatte + 40 und wurde in Gummersbach gebrochen. Toll! Mist! Und jetzt? Noch länger in der Kälte stehen? Die Sonne ging wieder weg und war auch jetzt zu weit rum.
Dann haben wir noch ein bißchen gequatscht und ich hatte eine Idee, wo man ein Tele benutzen kann. Mit einem Tele fällt das, finde ich, nicht so auf wenn die Sonne nicht so intensiv scheint, oder sich gerade versteckt..

Bild
Das kam dann dabei heraus....ist das jetzt schön? Ich weiß es nicht....

Bild
Einen Zug vorher in Meinerzhagen.

Bild
Der Rückzug der Sonne und der Rückzug :wink: von Meinerzhagen in Börlinghausen.

Bild
Im Einschnitt hinter Güntenbecke. Zug Richtung Meinerzhagen.

Bild
Hätte auch mit Sonne klappen können.....aber schön freigesägt. Andere Richtung; Zug nach Köln.

Bild
Nochmal an dieser Brücke von unten, mit Refklektion von der Brücke auf die Front des Zuges....immerhin etwas.

Bild
Ja und in Güntenbecke ich weiß, das ist mehr etwas für den Morgen.

Fortsetzung folgt trotzdem auf jeden Fall. :wink:


Zurück zu „Südliches Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast