Rund um Erkrath: Steilrampe, Hitzeflimmern und Talente (10 B.)

Benutzeravatar
Lochris
Oberrat A14
Beiträge: 2020
Registriert: Sa 10. Sep 2011, 18:39
Kontaktdaten:

Rund um Erkrath: Steilrampe, Hitzeflimmern und Talente (10 B.)

Beitragvon Lochris » Di 20. Jun 2017, 22:22

Ein Ausflugsziel, welches schon länger auf meiner Liste stand, war die Steilrampe Erkrath - Hochdahl. Über Bau und Betrieb wurde schon umfassend berichtet (siehe bspw. Wikipedia), daher erzähle ich nicht mehr viel dazu. Fakt ist, die Strecke ist mit 33,3 ‰ eine der steilsten "normalen" Hauptstrecken in Deutschland und Europa (Schnellfahrstrecken mal ausgenommen). Heute fährt dort im Zwanzigminutentakt die S8 mit den "Grinsekatzen" der BR (1)440 und stündlich der RE und die Eurobahn.

Angekommen in Hochdahl, wer grinst denn da hinter dem Hügel hervor?
Bild

Die einzige Brücke über den Streckenabschnitt befindet sich im oberen Bereich und bietet einen tollen Ausblick mit der Kulisse Düsseldorfs im Hintergrund.
Bild

Etwas weiter unten kreuzen Straße und Steilrampe die Autobahn, etwas weiter hinten kreuzt übrigens noch die S28 nach Mettmann.
Bild

Am zweitlängesten und bisher heißesten Tag des Jahres mittags mit 270mm über einer Asphaltstraße fotografieren? Das flimmert! Das Regiobahn-Talentchen ist auf dem Weg nach Mettmann.
Bild

Fast unten in Erkrath. Etwas größer müsste die Lücke sein, dann würde die 111 perfekt passen. Vielleicht im Winter mal...
Bild

Hier unten ist die Strecke recht gut zugänglich mit parallel verlaufenden Wegen.
Bild

Der Blick vom Bahnsteigende in Erkrath zeigt die Besonderheiten Steigung und Kurvenfreiheit recht deutlich.
Bild

Sodann ging es noch einmal quer durch Erkrath rüber zur anderen Strecke, wo die Regiobahn seit 1999 unterwegs ist.
Bild

Irgendwie urig, die zweiteiligen Talentchen.
Bild

Da der Haltepunkt Erkrath Nord auch nicht allzu weit war, wurde die Strecke nach Mettmann Stadtwald dann einmal bereist. Private Infrastruktur mit ihren speziellen Haltepunkt-Designs ist immer spannend.

Auf der Heimreise hätten nun über 50 Minuten Wartezeit in Düsseldorf Hbf auf dem Plan gestanden, die jedoch kurz entschlossen gestrichen wurden. Mit der S68 ging es dem RE bis Benrath voraus. Nun ist ein 420er ja nicht gerade das Fahrzeug für solche Temperaturen, die Klimaanlage "Modell Klappfenster" war spürbar überfordert. Trotzdem schön.
Bild

Viele Grüße,
Christian
Bild

Alle im Forum von mir gezeigten Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1421
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34

Re: Rund um Erkrath: Steilrampe, Hitzeflimmern und Talente (10 B.)

Beitragvon Dieselpower » Di 20. Jun 2017, 23:55

Lochris hat geschrieben:Am zweitlängesten und bisher heißesten Tag des Jahres mittags mit 270mm über einer Asphaltstraße fotografieren? Das flimmert! Das Regiobahn-Talentchen ist auf dem Weg nach Mettmann.
Bild


An diese Brücke habe ich eine ganz besondere Erinnerung - ich durfte den 515 616 von Neanderthal bis kurz vor Düsseldorf Hbf steuern - als Planzug! Also auch dort entlang, während unten Käfer, Mantas und Granadas herrollten! Ihr könnt ja mal nachrechen, wann das war... :wink:

Lochris hat geschrieben:Irgendwie urig, die zweiteiligen Talentchen.
Bild

Viele Grüße,
Christian


Ach, wie oft habe ich diese Strecke heimgesucht, und dabei auch das Vergnügen gehabt, Helmut Brinker kennenzulernen. Als ETA-Kenner, Mitveranstalter der letzten AKBE-Sonderfahrten und EK-Autor war er stets ein guter Freund und Ansprechpartner, mit dem ich manchen Diaabend in Wuppertal erleben durfte. Für alle, die es nicht wissen, es aber interessieren sollte: Helmut Brinker verstarb nach kurzer schwerer Krankheit im Jahre 2015, und erlangte kurz zuvor durch Übernahme des Bellingrodt'schen Bildarchivs noch einmal zusätzliche Bekanntheit in der Eisenbahnszene.

Wie oft haben Helmut und ich an Samstagen zusammen mit Paul Westebbe von der Fa. Varta (Bw Wanne-Eickel) den letzten roten 515 (616) auf den Umlauf "getrickst", um unvergeßliche Fahrten zu machen...Ruhe in Frieden, lieber Helmut! Danke, Chris, für diese Gelegenheit, das einmal kundzutun!
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer


Zurück zu „Südliches Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste