Sonderfahrt

Strecke Emmelshausen - Boppard und das Hunsrückbahnmuseum.
Horst Heinrich
Oberrat A14
Beiträge: 2194
Registriert: Sa 18. Okt 2008, 23:07

Re: Sonderfahrt

Beitragvon Horst Heinrich » Di 5. Apr 2016, 21:54

jojo54 hat geschrieben:Gibt es eigentlich bei Dir, Horst, auch Dinge, wo Du nicht meckern, kritisieren und schimpfen mußt ?

Warst Du eigentlich im Schienenbus dabei, oder ist es für Dich besser, das Event vom Schreibtisch aus zu anlaysieren ?

Man sollte doch froh sein, dass endlich mal ein Zug gefahren ist und weitere Angebote angekündigt werden. Diese Chancen ist zu nutzen und vielleicht kommt man so auf den richtigen Weg. Das sollten sich auch die Morbacher Leute mal durch den Kopf gehen lassen.

Nachdenklich

jojo54

Ich werde wohl am besten künftig meine geplanten Beiträge erst bei Dir zur Zensur vorlegen.
Irgendwie scheinst Du ein Problem mit kritischen und auch hinterfragenden Gedanken zu haben...
Natürlich ist die ganze Sonderfahrt ein gelungener Pluspunkt, was aber nichts an der vollkommen teilnahmslosen Berichterstattung der Rhein-Zeitung ändert, die in Sachen Bahn auf dem Hunsrück von Hans Dunger als "Experten" dominiert wird, auf nichts weniger habe ich hingewiesen.

Wenn ich sehe, mit welcher Inbrunst über 700 Meter neuer Asphaltdecke einer völlig unbedeutenden Kreisstraße berichtet wird und schaue mir den Artikel über diese wirklich außergewöhnliche Schienenbusfahrt mit mehr als 150 Teilnehmern an, dann bin ich schon etwas enttäuscht, auch als langjähriger Abonnent der Hunsrücker Zeitung.

Ich hoffe, dieser Enttäuschung aber auch noch hier -in einem EISENBAHNforum- Luft machen zu dürfen.

Und -noch zur Ergänzung- daß ich an der Fahrt nicht teilgenommen habe, lag daran, daß ich anderweitig verpflichtet war und daß ich persönlich nicht damit gerechnet habe, daß sie wirklich zustande kommt, sonst hätte ich mir freigenommen.
Keine Angst - ich verbringe eigentlich mehr Zeit in Gottes Natur als am Schreibtisch und daran wird sich auch hoffentlich so schnell nix ändern.
SOLANGE NICHT DIE KULTUSMINISTERKONFERENZ EINE EINSTWEILIGE VERFÜGUNG ERWIRKT UND SIE MIR PERSÖNLICH AN DER HAUSTÜR ÜBERREICHT,BLEIBE ICH BEI DER ALTEN RECHTSCHREIBUNG.

Reiner
Direktor A15
Beiträge: 2805
Registriert: Do 4. Aug 2005, 09:13

Re: Sonderfahrt

Beitragvon Reiner » Mi 6. Apr 2016, 05:30

Hallo,

die Art der Berichterstattung in Sachen Bahn, finde ich bei der RZ teilweise schon recht negativ.
Das merkt man an vielen Stellen, ob an Rhein, Westerwald, oder sonst wo.

Gruß Reiner

KDB
Oberschaffner A3
Beiträge: 59
Registriert: Mo 29. Jan 2007, 20:58

Re: Sonderfahrt

Beitragvon KDB » Mi 6. Apr 2016, 17:01

Wir waren bei der Sonderfahrt im Schienenbus dabei und konnten erfreut feststellen daß in den Gärten,an den Fenstern und auf den Balkonen zahllose Menschen standen die alle vor Freude geklatscht haben.
Von wegen Horst ,die Hunsrücker hätten keinen Bock auf die Bahn.Komm mal aus deinem Büro raus bzw von deinem Hochsitz runter und geh unter die Leute.
Da muß ich jojo mal ausdrücklich loben,früher war er eher Radmensch,mittlerweile steht er voll auf Bahn,weiter so!

Benutzeravatar
Markus Göttert
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4821
Registriert: Sa 23. Jul 2005, 10:14
Kontaktdaten:

Presse liest mit!

Beitragvon Markus Göttert » Do 7. Apr 2016, 15:50

In der Hunsrücker Zeitung vom 06.04. Seite 17 kommentiert Thomas Torkler
den Beitrag von Horst Heinrich.
viewtopic.php?f=8&t=50183&start=48
Seite 5 Beitrag 7

Als weiteren Punkt würde die Redaktion Simmern sich freuen, wenn in Zukunft Bilder
von Sonderfahrtveranstaltungen ihr zur Verfügung gestellt werden.

Anmerkung von mir:
Ich freue mich, dass unser Forum auch im Hunsrück Beachtung findet.
Ich habe auch die Hoffnung, dass unsere Sache positiver in der Presse dargestellt wird.

Mein Kommentar zu H. H. seinem Beitrag findet der Leser hier:

viewtopic.php?f=8&t=50792
Meine Facebookseite zum Thema Hunsrückbahn
Bild

Benutzeravatar
Lochris
Oberrat A14
Beiträge: 2037
Registriert: Sa 10. Sep 2011, 18:39
Kontaktdaten:

Re: Presse liest mit!

Beitragvon Lochris » Do 7. Apr 2016, 16:33

Markus Göttert hat geschrieben:In der Hunsrücker Zeitung vom 06.04. Seite 17 kommentiert Thomas Torkler
den Beitrag von Horst Heinrich.

...was interessant zu lesen ist.

Markus Göttert hat geschrieben:Als weiteren Punkt würde die Redaktion Simmern sich freuen, wenn in Zukunft Bilder
von Sonderfahrtveranstaltungen ihr zur Verfügung gestellt werden.

Wenn es wieder Fahrten geben sollte.
Aber: Zahlreiche Fotos standen bereits am Folgetag hier drin und auf die Idee, die Fotografen gezielt anzuschreiben, kam die Redaktion nicht?
Lochris auf YouTube - jetzt abonnieren, um immer die neuesten Filme zu sehen!

Alle im Forum von mir gezeigten Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.

Knipser1
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1841
Registriert: Mo 15. Mai 2006, 21:42

Re: Presse liest mit!

Beitragvon Knipser1 » Do 7. Apr 2016, 17:50

[quote="Markus Göttert"]In der Hunsrücker Zeitung vom 06.04. Seite 17 kommentiert Thomas Torkler
den Beitrag von Horst Heinrich.
http://forum.hunsrueckquerbahn.de/viewt ... 3&start=48
Seite 5 Beitrag 7

/quote]

Jetzt würde mich aber auch interessieren WAS da so kommentiert wurde...
Bild

Horst Heinrich
Oberrat A14
Beiträge: 2194
Registriert: Sa 18. Okt 2008, 23:07

Re: Sonderfahrt

Beitragvon Horst Heinrich » Do 7. Apr 2016, 18:17

Markus Göttert hat geschrieben:In der Hunsrücker Zeitung vom 06.04. Seite 17 kommentiert Thomas Torkler
den Beitrag von Horst Heinrich.

Das ist ja interessant, daß ein Printmedium einen Beitrag in einem virtuellen Forum kommentiert, nur leider bin ich nicht mehr Abonnent der Hunsrücker Zeitung, so daß ich nicht lesen kann, was Thomas Torkler mir entgegenzusetzen hat.
Vielleicht kann den Kommentar ja mal einer einstellen.

Sei's drum - ich gebe Markus recht, es ist gut, daß das Forum Beachtung findet, gerade bei der Simmerer Redaktion, denn sie kann hier neben eisenbahnrelevanten Dingen oft auch stilistisch noch etwas lernen :?

KDB hat geschrieben:Wir waren bei der Sonderfahrt im Schienenbus dabei und konnten erfreut feststellen daß in den Gärten,an den Fenstern und auf den Balkonen zahllose Menschen standen die alle vor Freude geklatscht haben.
Von wegen Horst ,die Hunsrücker hätten keinen Bock auf die Bahn.Komm mal aus deinem Büro raus bzw von deinem Hochsitz runter und geh unter die Leute.


Da kann ich Dich beruhigen, ich bin sehr oft "draußen bei den Leuten" und zwar entlang der gesamten Strecke bis hinein ins Saarland, ich treffe auch viele (politische) Entscheidungsträger, aber auch "normale Leit".

Die Begeisterung für Sonderzüge ist natürlich da, aber wenn die Sache in Richtung Reaktivierung konkret wird und der eben noch jubelnde Passant muß von den veranschlagten Summen, der notwendigen, kommunalen Beteiligung und vor allem davon lesen, daß ein solches Projekt andere, dringend notwendige, kommunale Vorhaben vielleicht über Jahre nicht mehr möglich macht, dann ist das eben noch geöffnete Fenster ganz schnell zugeschlagen.

Aber ich lasse es gerne mal auf einen Versuch ankommen.
Machen wir doch mal -bei Darstellung aller relevanten Zahlen und Fakten- die Probe aufs Exempel: Starten wir eine Unterschriftenliste in den Kommunen der Strecke und schauen mal, wie viel Stimmen es aus "dem Volk" es pro Reaktivierung gibt.
Im unmittelbaren Einzugsbereich der Strecke leben 100.000 Menschen - meine Prognose: Es kämen nicht mal 1000 Stimmen für eine Reaktivierung zustande.
SOLANGE NICHT DIE KULTUSMINISTERKONFERENZ EINE EINSTWEILIGE VERFÜGUNG ERWIRKT UND SIE MIR PERSÖNLICH AN DER HAUSTÜR ÜBERREICHT,BLEIBE ICH BEI DER ALTEN RECHTSCHREIBUNG.

jojo54
Direktor A15
Beiträge: 2940
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Sonderfahrt

Beitragvon jojo54 » Do 7. Apr 2016, 20:04

Hier ist eine Kopie des Kommentars vom 06.04.2016 von der Simmerner Redaktion.

Leider sind die Aussagen von H. H.hier im Forum widersprüchlich. Am 05.05. bezeichnet er sich "als langjähriger Abonnent der Hunsrück Zeitung, jetzt bemerkt er, dass er kein Abonnent (mehr) ist.

MfG
jojo54

Hier nun der Kommentar:

Guten Morgen

Thomas Torkler

zu „Enthüllungen“

im Internet

Man kann

tatsächlich

mit uns reden

Endlich deckt das mal jemand auf: Diese Redaktion betreibt ausnahmslos Vetternwirtschaft! Nachdem wir gestern die Schienenbus-Sonderfahrt registriert und dabei eine Mitteilung des Simmerner Stadtbürgermeisters Andreas Nikolay verarbeitet hatten, ist uns in dem Internetforum „www.forum.hunsrueckquerbahn.de“ Horst Heinrich aus Hirschfeld auf die Schliche gekommen. Er schreibt: „Dieser kleine, 40 Wörter umfassende Artikel hat den Charakter einer – freilich misslungenen – Satire der grundsätzlich bahnfeindlichen Redaktion (der Simmerner Redaktionsleiter Thomas Torkler ist Kirchberger, wohnt an der Bahnstrecke und ist ein persönlicher Freund von Hans Dunger). Man hat den Eindruck, es handele sich um einen Aprilscherz.

Zwar ist dem Artikel ein Bild der Schienenbusgarnitur von der Brücke Bingener Straße herunter beigestellt, aber im Text wird erwähnt, dass in zwei Wochen der chinesische Bahnpräsident nach Simmern kommt und dass es zum Simmerner Maimarkt (23. bis 28. Mai) Sonderfahrten mit einer modernen Zuggarnitur geben wird. Auch der gleichfalls erwähnte Stadtbürgermeister Andreas Nikolay hat zu Hans Dunger eine enge Verbindung: Sie sitzen im selben Lehrerzimmer ... Die Bahn hat's schon schwer in Simmern, wo man das Bahngelände am liebsten lukrativ innenstadtnah bebaut und von einem schönen Radweg durchzogen sähe ...“

Zur Aufklärung: Zunächst stimmen lediglich Punkt eins und zwei von Heinrichs Beschreibung der Beziehung Dunger/Torkler. Und: Ich war leider am Samstag verhindert, sonst hätte ich mir als Bahnfan – Forumsmitglied Markus Göttert wird's bestätigen – das Fotomotiv nicht entgehen lassen. Dagegen ist das oben erwähnte Forum voll von tollen Bildern der Sonderfahrt, und wenn Bahnfreunde uns welche geschickt hätten, wäre eine großflächigere Werbung für die Strecke möglich gewesen. Doch offenbar ergötzen sich manche Eisenbahnfreunde lieber gut versteckt im eigenen Forum und werfen mit abstrusen Mutmaßungen um sich.

Wir haben die E-Mail des Simmerner Stadtchefs verwendet, der uns ein Foto zukommen ließ, sein baldiges Treffen mit dem chinesischen Bahnpräsidenten sowie einen Sonderzug zum Maimarkt ankündigte. Diese Infos haben wir lediglich weitergegeben. Satire? Wissen sollte man auch: Nikolay und Dunger sind zwar Kollegen, aber beim Thema Bahn grundverschiedener Meinung: Nikolay will die Reaktivierung, Dunger lieber radeln. All das hätte der Forumsschreiber in einem Gespräch mit unser Zeitung erfahren.

Horst Heinrich
Oberrat A14
Beiträge: 2194
Registriert: Sa 18. Okt 2008, 23:07

Re: Sonderfahrt

Beitragvon Horst Heinrich » Do 7. Apr 2016, 21:35

Danke, Joachim, für die Textkopie.

Ich will das ganze mal spontan forstlich-jagdlich kommentieren: "Astrein aus der Deckung gelockt."

Kein Redaktionsleiter kommentiert derart plakativ, wenn er nicht von der Wahrheit getroffen ist.
Man hätte auch -wer ist schon Horst Heinrich von Hirschfeld???- wie gewohnt zur Tagesordnung übergehen können...
So aber wurde mein (schlechter) Name nervös auf die öffentliche Bühne gezerrt.

Die gewonnenen Erkenntnisse über Verflechtungen, Saturiertheit und hilflose Erklärungsversuche waren das Abenteuer wert.

Nochmal jagdlich:
Man hätte die "Sau" auch mit Brenneke 12/76, SuperMagnum erlegen können, aber ein Streifschuß mit .22 Hornet bringt oft interessantere Effekte. :mrgreen:
SOLANGE NICHT DIE KULTUSMINISTERKONFERENZ EINE EINSTWEILIGE VERFÜGUNG ERWIRKT UND SIE MIR PERSÖNLICH AN DER HAUSTÜR ÜBERREICHT,BLEIBE ICH BEI DER ALTEN RECHTSCHREIBUNG.

Benutzeravatar
Lochris
Oberrat A14
Beiträge: 2037
Registriert: Sa 10. Sep 2011, 18:39
Kontaktdaten:

Re: Sonderfahrt

Beitragvon Lochris » Do 7. Apr 2016, 21:53

Horst Heinrich hat geschrieben:Kein Redaktionsleiter kommentiert derart plakativ, wenn er nicht von der Wahrheit getroffen ist.


Und das gilt nicht für beide Seiten...?
Merkwürdig, dass immer nur Andeutungen kommen über die "gewonnen Erkenntnisse". Die von uns gewonnene Erkenntnis, dass Herr Nikolay eben nicht - wie behauptet wurde - die Position Dungers vertritt, ist jedenfalls schwerlich bestreitbar. Und vielleicht sieht man sich ja am Maimarkt im Sonderzug.
Lochris auf YouTube - jetzt abonnieren, um immer die neuesten Filme zu sehen!

Alle im Forum von mir gezeigten Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.

Horst Heinrich
Oberrat A14
Beiträge: 2194
Registriert: Sa 18. Okt 2008, 23:07

Re: Sonderfahrt

Beitragvon Horst Heinrich » Do 7. Apr 2016, 22:12

Lochris hat geschrieben: Die von uns gewonnene Erkenntnis, dass Herr Nikolay eben nicht - wie behauptet wurde - die Position Dungers vertritt, ist jedenfalls schwerlich bestreitbar.

Das liegt ja fast schon in der Natur der Sache (CDU vs. Grüne) aber zahlt sich diese Grundhaltung auch in einem Engagement pro Reaktivierung aus?
Ich lasse mich überraschen.

Lochris hat geschrieben:
Und vielleicht sieht man sich ja am Maimarkt im Sonderzug.

Das wär ja mal wirklich was... :!:

Lochris hat geschrieben:Merkwürdig, dass immer nur Andeutungen kommen über die "gewonnen Erkenntnisse".

Dann will ich mal nicht "andeuten", sondern konkret werden:
Bis jetzt ist mir noch kein Mandatsträger über den Weg gelaufen, der eine Reaktivierung mit großem Eifer vertritt und auf den Weg bringt. Hier höre ich seit über 30 Jahren nur Lippenbekenntnisse.
Dem ersten, der sich das kompromißlos vehement auf die Fahnen schreibt, hänge ich mich an die Fersen, ob rot, schwarz, gelb, grün, braun oder blau, Hauptsache BAHN.
SOLANGE NICHT DIE KULTUSMINISTERKONFERENZ EINE EINSTWEILIGE VERFÜGUNG ERWIRKT UND SIE MIR PERSÖNLICH AN DER HAUSTÜR ÜBERREICHT,BLEIBE ICH BEI DER ALTEN RECHTSCHREIBUNG.

Benutzeravatar
Lochris
Oberrat A14
Beiträge: 2037
Registriert: Sa 10. Sep 2011, 18:39
Kontaktdaten:

Re: Sonderfahrt

Beitragvon Lochris » Fr 8. Apr 2016, 18:11

Horst Heinrich hat geschrieben:Bis jetzt ist mir noch kein Mandatsträger über den Weg gelaufen, der eine Reaktivierung mit großem Eifer vertritt und auf den Weg bringt. Hier höre ich seit über 30 Jahren nur Lippenbekenntnisse.
Dem ersten, der sich das kompromißlos vehement auf die Fahnen schreibt, hänge ich mich an die Fersen, ob rot, schwarz, gelb, grün, braun oder blau, Hauptsache BAHN.


Darauf kann man in diesem Land (und Staat) wohl lange warten. Warum nicht selber machen? Eine Partei gründen darf jeder und Unterstützer gibt es auch einige.
Lochris auf YouTube - jetzt abonnieren, um immer die neuesten Filme zu sehen!

Alle im Forum von mir gezeigten Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.


Zurück zu „Hunsrückbahn und Museum Emmelshausen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste