Am "Einfahrsignal" von Emmelshausen (2 B.)

Strecke Emmelshausen - Boppard und das Hunsrückbahnmuseum.
Benutzeravatar
Lochris
Oberrat A14
Beiträge: 2052
Registriert: Sa 10. Sep 2011, 18:39
Kontaktdaten:

Am "Einfahrsignal" von Emmelshausen (2 B.)

Beitragvon Lochris » Sa 2. Jul 2016, 14:31

Bis in die 60er-Jahre "klappte" hier noch ein Signal. Zu Zeiten des Zugleitbetriebes gab es bereits eine Trapeztafel und eine Lichtanlage, mit der man ein geräuschloses Zp11 "Kommen" signalisieren konnte. Die Tasten im Stellwerk sind noch vorhanden.

Heute steht nur noch das einsame Trapez und markiert die Bahnhofsgrenze:
Bild

Ein Knick in der Optik? Nein, in der Schiene, denn Emmelshausen liegt tiefer als Ehr.
Bild

Viele Grüße,
Christian
Lochris auf YouTube - jetzt abonnieren, um immer die neuesten Filme zu sehen!

Alle im Forum von mir gezeigten Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.

Rolf
Amtsrat A12
Beiträge: 1175
Registriert: Do 1. Feb 2007, 21:39
Kontaktdaten:

Re: Am "Einfahrsignal" von Emmelshausen (2 B.)

Beitragvon Rolf » So 3. Jul 2016, 00:03

Schöne Aufnahmen, Christian. Die Dellen im Gleis finde ich bei Verwendung vom Tele immer ziemlich beeindruckend ...

Knipser1
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1854
Registriert: Mo 15. Mai 2006, 21:42

Re: Am "Einfahrsignal" von Emmelshausen (2 B.)

Beitragvon Knipser1 » Mo 4. Jul 2016, 09:08

So eine Trapeztafel mit weißem Blinklicht für "kommen" steht auch (glaube ich zumindest) ich noch am Bahnhof von Ulmen aus Richtung Mayen kommend....
Bild


Zurück zu „Hunsrückbahn und Museum Emmelshausen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste