Seite 1 von 1

Bucherscheinung: Die Eisenbahnen durch den Altkreis Simmern im Hunsrück

Verfasst: So 4. Jun 2017, 17:57
von Patric Jost
Letzte Woche ist das Buch "Die Eisenbahnen durch den Altkreis Simmern im Hunsrück" (Autor Hans Dunger) erschienen und bei mir auch postalisch eingetroffen. Ein sehr schöner Bilderbogen mit über 210 weitgehend unveröffentlichten Bildern und Dokumenten größtenteils aus dem Archiv von Dr. Hans Dunger. Es sind auch Aufnahmen einiger Sonderzüge dabei, so übrigens auch von meinen Fahrten am 21.12.97 mit 211 058 + 995 019 + 795 240 und am 09.05.98 mit 94 1292 + 4 ye-Wagen.
Falls es jemand interessiert: erschienen im Sutton-Verlag, Preis 20 €, ISBN 978-3-95400-804-9, auch über Amazon beziehbar.
Grüße Patric

Re: Bucherscheinung: Die Eisenbahnen durch den Altkreis Simmern im Hunsrück

Verfasst: So 4. Jun 2017, 21:05
von jojo54
Danke für die Info.

MfG
jojo54

Re: Bucherscheinung: Die Eisenbahnen durch den Altkreis Simmern im Hunsrück

Verfasst: Mo 5. Jun 2017, 00:58
von reinout
Bestellt! Danke für die Hinweis.

Reinout

Re: Bucherscheinung: Die Eisenbahnen durch den Altkreis Simmern im Hunsrück

Verfasst: Mo 5. Jun 2017, 09:24
von Rolf
Ist der Autor derselbe Hans Dunger, der heute die Umwandlung der Hunsrückbahn in einen Fahrradweg fordert:
http://www.rhein-zeitung.de/region/loka ... 10499.html ???
Oder gibt es mehrere Personen desselben Namens???

Re: Bucherscheinung: Die Eisenbahnen durch den Altkreis Simmern im Hunsrück

Verfasst: Mo 5. Jun 2017, 09:38
von Patric Jost
Es geht hier um einen Buchhinweis und bitte nicht um eine (sich wiederholende) politische Diskussion.
Grüße Patric

Re: Bucherscheinung: Die Eisenbahnen durch den Altkreis Simmern im Hunsrück

Verfasst: Mo 5. Jun 2017, 16:08
von Rolf
Ich will das gar nicht diskutieren. Mich interessiert nur, ob es dieselbe Person ist.

Re: Bucherscheinung: Die Eisenbahnen durch den Altkreis Simmern im Hunsrück

Verfasst: Mo 5. Jun 2017, 16:11
von Markus Göttert
Ja, es ist der Mensch.

Re: Bucherscheinung: Die Eisenbahnen durch den Altkreis Simmern im Hunsrück

Verfasst: Mo 5. Jun 2017, 17:01
von Rolf
Danke sehr!

Re: Bucherscheinung: Die Eisenbahnen durch den Altkreis Simmern im Hunsrück

Verfasst: Sa 10. Jun 2017, 23:17
von Mercator
Danke für den Hinweis - habe das Buch jetzt und finde es ganz gut gemacht, sowohl vom Druck, Papier, Layout usw. als auch vom Inhalt - es sind viele Fotos enthalten aus den Pionierjahren bis Anfang 2017! Das Format ist handlich, nicht zu klein.

Re: Bucherscheinung: Die Eisenbahnen durch den Altkreis Simmern im Hunsrück

Verfasst: Mo 12. Jun 2017, 19:01
von jojo54
Das Buch habe ich mir gekauft.

Es beschreibt die Bahnen im Altkreis Simmern, so wie er wohl bis 1969 bestand. Der Schwerpunkt der Bilder liegt ab den 80-er Jahren bis heute, letzte Aufnahmen sind von Anfang 2017. Sie zeigen, welche Verkehrsleistungen ab dem Knoten Simmern -auch im Sonderverkehr- damals noch erbracht wurden.

Aufnahmen westlich von Büchenbeuren, oder ab Pfalzfeld in Richtung Rhein, ferner zwischen Langenlonsheim und Rheinböllen findet man so gut wie nicht.

Bedauerlich, dass der Autor nicht (mehr) an die Realisierung einer Bahn zum Flughafen Hahn oder das Projekt Nationalparkbahn glaubt und dies auch im Vorwort zum Ausdruck bringt. Noch immer meint er, dass ein Rad- und Wanderweg die bessere Lösung ist. Wollen wir hoffen, dass dem nicht so ist und die Bahnbefürworter sich durchsetzen können.

Persönlich würde ich mir eine Ausarbeitung wünschen, welche alle Bahnen im Hunsrück, im Hochwald und im Ruwertal in der Vergangenheit und heute beschreibt. Mit dem mir jetzt vorliegenden Exemplar wird das nicht erreicht.

MfG
jojo54

Re: Bucherscheinung: Die Eisenbahnen durch den Altkreis Simmern im Hunsrück

Verfasst: Mi 14. Jun 2017, 08:37
von hochwald
Joh JoJo, kann ich unterstreichen, ist halt viel klein, klein, andererseits man kann Autoren kaum zwingen zusammenzuarbeiten. Für meine Hausstrecke die Ruwertalbahn gibt es praktisch "nichts", gerade mal ein migriges Büchlein zu 100 Jahre (mit 20 Seiten Vorwort von allen die dei Bahn damals erhalten wollten), dann die Geramondsachen (Kurze Streckenbeschreibung/BW) und eben die einschlägige Webseite, die noch die besten Infos liefert (Danke!). Das ersetzt keine systematische Publikation.

Mir gefallen im neuen Buch diese krassen Gegensätze, Bombenzüge ab Zolleiche und Kerosin für den Hahn einerseits und die langen Sonderzüge der Friedensbewegung. Auch die Sturmholzzüge sind eindrucksvoll.

Ja diese Art von Mini-Büchern mit Minimalausstattung hat Mode, habe mir gleich im Anschluss das "Ausbesserungswerk St. Wendel" von Theo Schäfer gezogen, da ist zumindest noch ein Gleisplan und Karte im Einband, scheint mir etwas besser zu sein, der hat ja au8ch das wirklich tolle Buch zu Türkismühle-Nonnweiler geschrieben.