[2016-10-29] Mit Volldampf und der Dampflok 03 1010 zum Welterbe „Zeche Zollverein“

Dennis Bergau
Betriebsassistent A5
Beiträge: 182
Registriert: Sa 13. Aug 2005, 15:48

[2016-10-29] Mit Volldampf und der Dampflok 03 1010 zum Welterbe „Zeche Zollverein“

Beitragvon Dennis Bergau » So 28. Aug 2016, 13:45

Mit Volldampf und der Dampflok 03 1010 zum Welterbe „Zeche Zollverein“

Mit einem Dampfzug, der von der Dampflok 03 1010 bespannt ist will der Herborner Eisenbahnverein am Samstag, dem 29. Oktober 2016, zum Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen und dem Welterbe „Zeche Zollverein“ fahren.

Die spektakuläre Dampfzugfahrt, für die man sich ab sofort anmelden kann, ist der Höhepunkt zum aktuellen Fahrtenprogramm des rührigen Herborner Eisenbahnvereins. Der Dampfzug startet in Treysa und hält u.a. in Marburg, Gießen, Wetzlar, Herborn, Dillenburg, Haiger, Siegen und Altena. Das erste Ziel ist das Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen der DGEG. Es beherbergt u.a. Dampfloks der Baureihen 01, 44, 55, 66, 74 und 80, als auch Diesel- und Elektrotriebfahrzeuge. Nach dem gut 2,5 Stunden langen Aufenthalt geht es zum Welterbe Zeche Zollverein in Essen.

Der gut vierstündige Aufenthalt im Welterbe bietet die Möglichkeit, die Zeche auf eigene Faust zu erkunden oder an einer im Fahrpreis enthaltenen Führung teilzunehmen. Es ist auch ein Besuch im Ruhr Museum möglich.

Der Zug startet in Treysa 05:15, in Neustadt (Marburg) 05:25, in Stadtallendorf 05:40, in Kirchhain 05:45, in Marburg 06:00, in Lollar 06:20, in Gießen 06:30, in Wetzlar 06:45, in Herborn 07:00, in Dillenburg 07:15, in Haiger 07:20, in Siegen-Weidenau 07:40, in Altenhundem 08:10, in Finnentrop 09:15, in Plettenberg 09:30, in Werdohl 09:40 und in Altena 09:50. Der bewirtschaftete Sonderzug fährt über die reizvolle Dill- und Ruhr-Sieg-Strecke. Auf der Hinfahrt auch über die schöne Ruhrtalbahn. Der Sonderzug wird von der Hallenser Traditionslok 03 1010 gezogen. Die Baureihe 03.10 war zu Bundesbahnzei­ten in den 1960er Jahren Stammlokomotive auf der Stre­cke Hagen – Gießen und wurde erst mit der Elektrifizie­rung verdrängt. Auf dem Abschnitt bis Altenhundem wird der Zug von 243 005 nachgeschoben! Der Fahrpreis beträgt pro Erwachsener ab 79,-€, für Kinder bis 14 Jahren ab 69,-€ und für Familie (2 Erw. und 2 Kinder) ab 276,-€. Im Fahrpreis enthalten sind die Eintrittsgelder im Eisenbahnmuseum, in der Zeche Zollverein und im Ruhr Museum sowie die Führung "Über Kohle und Kumpel" im Welterbe „Zeche Zollverein“.

Weitere Informationen zu der Fahrt finden Sie online auf der Internetseite des Vereins unter http://hev-herborn.de/?kat=aktivitaeten ... verein2016.

Zurück zu „Archiv“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast