Prüm - Gerolstein

Cachaito
Schaffner A2
Beiträge: 26
Registriert: Mo 9. Okt 2017, 14:18

Re: Prüm - Gerolstein

Beitragvon Cachaito » Mi 14. Feb 2018, 11:02

Ich kann es nur so wieder geben, wie es mir gesagt wurde. Demnach wird die Brücke in Lissingen dieses Jahr fallen.

Im übrigen habe ich eben mit der Stadtbürgermeisterin der Stadt Prüm telefoniert. Es ist tatsächlich so, dass die VEB bzw. Herr Jörg P. seinen Rachezug weiter fortsetzt und eine Betriebsgenehmigung beantragt hat. :evil:

Inwiefern dies Sinn macht, wusste sie natürlich nicht. Zwar bin ich Jurist, kenne mich aber in dieser Sparte auch nicht aus. Das Entwidmungsverfahren ist noch nicht abgeschlossen, und da jetzt weiter zu spekulieren, ist nicht mehr als Kaffeesatzleserei. :(

Ich werde weiter auf dem laufenden gehalten.

Grüsse
Rainer

Westeifelbahner
Oberinspektor A10
Beiträge: 629
Registriert: Di 27. Sep 2005, 22:53

Re: Prüm - Gerolstein

Beitragvon Westeifelbahner » Do 15. Feb 2018, 00:35

Und vielen Dank, dass du hier berichtest! Solche Beiträge wie deiner machen dieses Forum lesenswert.

Daran, dass die Brücke keine Zukunft mehr haben wird, habe ich im Übrigen ja auch keine Zweifel. Man denke nur daran, wie plötzlich das Bahnhofsgleis in Prüm seinerzeit von heute auf morgen verschwand... Dort, wo Baufläche entstand.

Gruß Westeifelbahner

Poppenspäler
Schaffner A2
Beiträge: 35
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 00:17

Re: Prüm - Gerolstein

Beitragvon Poppenspäler » Do 15. Feb 2018, 01:29

Cachaito hat geschrieben:Im übrigen habe ich eben mit der Stadtbürgermeisterin der Stadt Prüm telefoniert. Es ist tatsächlich so, dass die VEB bzw. Herr Jörg P. seinen Rachezug weiter fortsetzt und eine Betriebsgenehmigung beantragt hat. :evil:


Findest du diese Ausdrucksweise für einen Beitrag in einem Eisenbahnforum nicht etwas unangebracht? Herr Petry hat allen Grund so zu handeln und jeder selbst ernannte "Eisenbahnfan" sollte es doch wenigstens in der Sache gutheißen, wenn man schon keinerlei persönliche Arbeitsleistung für den Erhalt solcher Nebenbahnen aufbringt.
Wir sind vor einem Jahr von Engeln bis nach Prüm mit dem Fahrrad gefahren und der Abschnitt Gerolstein - Prüm war mit Abstand der am besten zu fahrende gewesen. Die Wirtschaftswege, die teileweise auch von den "eigenen, aber nicht weltfremden Eiflern" als Schnellstraßen missbraucht wurden, ließen eine entspannte Fahrt möglich werden. Einem gezielten Ausbau stand und steht hier nicht im Wege!

Rolf
Amtsrat A12
Beiträge: 1113
Registriert: Do 1. Feb 2007, 21:39
Kontaktdaten:

Re: Prüm - Gerolstein

Beitragvon Rolf » Do 15. Feb 2018, 08:13

Cachaito hat geschrieben:...Ich werde weiter auf dem laufenden gehalten.

Dann bitten wir weiter um Berichterstattung. Vielen Dank!

Cachaito
Schaffner A2
Beiträge: 26
Registriert: Mo 9. Okt 2017, 14:18

Re: Prüm - Gerolstein

Beitragvon Cachaito » Do 15. Feb 2018, 14:31

Poppenspäler hat geschrieben:
Findest du diese Ausdrucksweise für einen Beitrag in einem Eisenbahnforum nicht etwas unangebracht?


Damit mal kein falscher Eindruck entsteht...

Ich bin genau so interessiert an den alten Eifel(neben)strecken bzw. deren Erhalt wie die meisten hier. Der Idealzustand - ergo der duale Betrieb - der Westeifelbahn ist leider utopisch, aber ich würde gerne auf den Fahrradweg verzichten, wenn die Westeifelbahn in absehbarer Zeit regeneriert und regelmässig genutzt würde.

Leider fehlt mir daran aber mittlerweile der Glauben, denn leider haben die Verantwortlichen in den letzten vier Jahren keinerlei Anstalten gemacht, das erstrittene Nutzungsrecht auch in die Praxis umzusetzen. Von der von den Gemeinden geforderte und berechtigte Pacht von 24.000 Euro pro Jahr ist nicht ein Cent geflossen. Eben so wenig sind Pläne vorgelegt worden, wie man denn überhaupt die hohe Summe für die Regeneration der Strecke aufbringen will. Leider ist es nicht mit ein paar Euro für den Freischnitt getan - die Brücken bzw. deren Sandsteinfundamente sind allemal marode, wovon ich mich noch Neujahr bei einer kurzen Streckenbegehung bei Müllenborn mit einem Einheimischen überzeugen "durfte".

Weiterhin hat die Erfahrung (Eifelquerbahn bzw. der noch spärliche vorhandene Schienenbusbetrieb von Gerolstein nach Bitburg-Erdorf) gezeigt, dass eine Nutzung nicht annähernd kostendeckend sein wird.

Nun liegt die Strecke Prüm - Gerolstein seit vielen Jahren brach, und nichts tut sich. Weder die Eisenbahnfreunde kommen ins schöne Prümtal noch die Fahrradfahrer - von einigen wenigen einmal abgesehen. Denn familien- bzw. seniorenfreundlich ist die jetzige Verbindung, die ich vor zwei Jahren selbst mit bike & Zelt gefahren bin, keinesfalls.

In diesem Zusammenhang mal eine "Stimme aus Müllenborn", also von den direkt Betroffenen (insbesondere der letzte Absatz): https://www.volksfreund.de/region/gerolstein/familie-doertelmann-betreibt-campingplatz-im-muellenborn_aid-7163686

Dann nehmen wir doch mal das BW Gerolstein: Vor Jahren mit kostbaren Steuergeldern renoviert hat Jörg P. aus Trotz über den geplanten Brückenabriss bei Lissingen nun sämtliche Veranstaltungen gecancelt. Armseelig, aber aussagekräftig! Dabei sind diese Events immens wichtig für die Region, die sich verzweifelt bemüht, den Tourismus zu fördern. Zum Glück beschäftigt sich bereits der Landesrechnungshof mit dieser Angelegenheit, die hoffentlich Konsequenzen für die Verantwortlichen haben wird.

Nehmen wir ferner die frisch restaurierte 52'er: Wo ist sie noch gleich? Im süddeutschen Raum, und vor März wird sie auch nicht in die Eifel zurückkehren. Hoffen wir, dass sie auch mal in der Eifel unterwegs sein wird...

Bitte, wenn Jörg P. es mit einer neuen Betriebsgenehmigung versuchen möchte, habe ich nichts dagegen, wenn daraus dann auch in absehbarer Zeit die Regeneration und der dauerhafte Erhalt und Betrieb der Westeifelbahn erwächst.

Es gibt aber lesenswertere Eifelmärchen, wie ich finde...

Grüsse
Rainer

jojo54
Direktor A15
Beiträge: 2951
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Prüm - Gerolstein

Beitragvon jojo54 » Do 15. Feb 2018, 14:57

Der Beitrag von Cachaito (oder besser genannt: Rainer) könnte zutreffender nicht sein und beschreibt die Situation in Gerolstein, dem Bw und entlag der Strecke in Richtung Prüm mehr als korrekt. Das konnte ich bei meinem Wanderurlaub im Gerolsteiner Land im Oktober 2017 ebenfalls alles so feststellen.

Seit 1980 fahre ich in längeren Zeitabtänden entlang der Westeifelbahn und es ging immer nur abwärts. Was wurde alles versprochen und in Aussicht gestellt? Wie oft musste ich mich von Bahnbefürwortern belehren lassen wie gut alles wird und was ist daraus geworden - nichts.

Im Interesse aller Beteiligten kann man nur hoffen, dass die Angelegenheit möglichts bald zum Abschluss gebracht wird.

MfG
jojo54

Westeifelbahner
Oberinspektor A10
Beiträge: 629
Registriert: Di 27. Sep 2005, 22:53

Re: Prüm - Gerolstein

Beitragvon Westeifelbahner » Fr 16. Feb 2018, 15:24

jojo54 hat geschrieben:Was wurde alles versprochen und in Aussicht gestellt? Wie oft musste ich mich von Bahnbefürwortern belehren lassen wie gut alles wird und was ist daraus geworden - nichts.

Entschuldige, aber willst du dafür wirklich Bedauern oder Mitleid hören?
Fakt ist, dass sich rund 15 Jahre viele Akteure auf unterschiedlichste Weise und mit unterschiedlichen Motiven für den Erhalt der Westeifelbahn bemüht haben. Mal mit mehr, mal mit weniger Gegenwind - und manchmal mit Gegenwind aus den eigenen Reihen der Eisenbahnfreunde, als bspw. jemand in der "Drehscheibe" meinte publizieren zu müssen, dass doch eh alles aussichtslos sei und die Gleise schon zum 125.Streckenjubiläum längst abgebaut seien.
Am Ende blieben diese Bemühungen - da sind die meisten Leute hier doch einer Meinung - erfolglos.
Zwischendurch gab es Höhen und Tiefen, manchmal war man ganz nah dran, manchmal wieder weit weg.
Wenn es auch nicht mehr zu öffentlichen Wiederinbetriebnahme gekommen ist, so kam es durchaus sogar wieder zu Zugbewegungen, die manch einer schon nie mehr für möglich gehalten hatte, gel?
Versprechungen wurden nicht viele gemacht und wenn, dann nur von einzelnen Akteuren. Es waren Bemühungen - nicht mehr, nicht weniger.
Ja, wer darauf gewettet hätte, dass es am Ende nicht reicht, hätte gewonnen. Ja, da hast du Recht behalten.
Und ich behaupte auch nicht, dass selbst erfüllende Prophezeiungen das Problem waren, wenn Skeptiker nicht unbedingt die Erfolgschancen erhöhen. Nein, es waren hier andere Probleme. Aber ich bitte doch umgekehrt auch darum den Stil zu bewahren hier nicht am Ende in ein "Haha-ich-habe-Recht" gehabt zu verfallen.
Ich wünsche mir sehr und hoffe, dass diejenigen, die hier LEIDER erfolglos viel Lebenszeit und Lebenskraft investiert haben, doch am Ende zumindest so zurückblicken, dass es sich auch für einen nicht erfolgreichen Versuch gelohnt hat.
Und hoffentlich auch anderen Mut machen lieber den Mut zu haben etwas erfolglos zu versuchen, als Recht zu behalten, dass doch alles aussichtlos ist.

Gruß Westeifelbahner, der - im Gegensatz zu vielen DSO-Kritikern - den Rest seines Lebens alltäglich mit den Folgen der miserablen SPNV/ÖPNV-Anbindung der Westeifel leben muss...

TroubadixRhenus
Oberinspektor A10
Beiträge: 597
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 00:25
Kontaktdaten:

Re: Prüm - Gerolstein

Beitragvon TroubadixRhenus » Sa 17. Feb 2018, 02:39

Um mal völlig wertfrei meine Meinung zu manchem hier, oder auf DSO geschriebenem "Textwerk" anzudeuten:

Mit "ANMASSEND" wären da wohl so einige Beiträge nur sehr wohlwollend umschrieben!Wie schön bequem es sich aus dem warmen Wohnzimmersessel heraus urteilen lässt, während andere ihren Arsch riskieren, um ein bisschen Eisenbahn zu erhalten. Und das in solch einem Forum. Ich bin geneigt, mich deswegen hier abzumelden! Danke! War eine schöne Zeit hier, aber...

Rolf
Amtsrat A12
Beiträge: 1113
Registriert: Do 1. Feb 2007, 21:39
Kontaktdaten:

Re: Prüm - Gerolstein

Beitragvon Rolf » Di 6. Mär 2018, 10:10

Der LBM hat die Brücke von Lissingen zum Abriss ausgeschrieben. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 27.3. Nach Auftragsvergabe sind die Arbeiten innerhalb von 2 Monaten abzuschließen:
https://lbm.vergabe.rlp.de/VMPSatellite ... e/overview

Westeifelbahner
Oberinspektor A10
Beiträge: 629
Registriert: Di 27. Sep 2005, 22:53

Re: Prüm - Gerolstein

Beitragvon Westeifelbahner » Di 6. Mär 2018, 22:27

...und es wird sich die Frage stellen, ob überhaupt irgendwer noch dagegen klageberechtigt ist, wo die RSE gar nicht mehr als Betreiber nach §6AEG betroffen ist?
Denn es ist ja nicht davon auszugehen, dass die Herren in Mainz just vor dem Abriss noch eine neue Betriebsgenehmigung aussprechen werden. Dann juristisch dagegen anzukommen, dass der Eigentümer einer stilllgelegten Bahnstrecke nicht eine Brücke abreißen darf, wenn man weder einen Nutzungsvertrag noch eine Betriebsgenehmigung besitzt, dürfte aber juristisch ein ganz schwieriges Unterfangen sein... Es gibt ja leider genug Beispiele in Deutschland, was man alles aus "stilllgelegten Bahnstrecken" machen kann - manch eine Umgehungsstraße würde es sonst nicht geben.
Seitens des EBA gibt es jedenfalls mir bekannte Fälle, in denen man dann rigoros vorging und Erfolg hatte: Wo keiner klagen darf, kommt der Richter gar nicht erst...

Gruß Westeifelbahner

jojo54
Direktor A15
Beiträge: 2951
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Prüm - Gerolstein

Beitragvon jojo54 » Mi 7. Mär 2018, 11:00

Am Sonntag, 11.03.2018, ist Jahreshauptversammlung der Interessengemeinschaft Westeifelbahn e. V. in Gerolstein-Müllenborn.

Informationen aus dem Trierischen Volksfreund vom 07.03.2018.

https://www.volksfreund.de/region/bitbu ... id-7785309

MfG
jojo54

jojo54
Direktor A15
Beiträge: 2951
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Prüm - Gerolstein

Beitragvon jojo54 » Mo 12. Mär 2018, 21:01

Rolf hat geschrieben:Der LBM hat die Brücke von Lissingen zum Abriss ausgeschrieben. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 27.3. Nach Auftragsvergabe sind die Arbeiten innerhalb von 2 Monaten abzuschließen:
https://lbm.vergabe.rlp.de/VMPSatellite ... e/overview


Zum geplanten Brückenabriss in Lissingen neue Informationen aus der Gerolsteiner Zeitung (Trierischer Volksfreund) vom 12.03.2018.

https://www.volksfreund.de/region/gerol ... id-7891225

MfG
jojo54


Zurück zu „stillgelegte Strecken“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast