Aartalbahn (Wiesbaden - Bad Schwalbach, Nassauische Touristikbahn)

Benutzeravatar
töff-töff
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1728
Registriert: Mo 15. Aug 2005, 23:05

Re: Aartalbahn (Wiesbaden - Bad Schwalbach, Nassauische Touristikbahn)

Beitragvon töff-töff » So 26. Mär 2017, 20:26

TroubadixRhenus hat geschrieben:Wer baut denn heute noch Stadtbahnstrecken in Meterspur??? Vor allem dann, wenn schon Normalspur liegt, bzw. optionale Verknüpfungen in 1435mm bei einem weiteren Ausbau auf der Hand liegen würden?


Die Bahn soll über die Theodor-Heuss-Brücke an die Mainzer Straßenbahn angeschlossen werde. Und die ist halt Meterspur.
Grüße aus Bendorf

Martin

EuropasBahnen
Inspektor A9
Beiträge: 407
Registriert: So 22. Sep 2013, 17:25
Kontaktdaten:

Re: Aartalbahn (Wiesbaden - Bad Schwalbach, Nassauische Touristikbahn)

Beitragvon EuropasBahnen » Mo 27. Mär 2017, 16:48

Das hat mit Schildbürgerstreich nichts zu tun.

Es ist nunmal so, dass die EsWe nicht allein die Wartung der Fahrzeuge durchführen will und kann, deshalb soll die Mainzer-Verkehrsgesellschaft primär die Wartung an den Fahrzeugen in den eigenen (viel zu kleinen) Hallen übernehmen.
Damit die Bahnen nach Mainz kommen können, muss das Wiesbadener-System mit dem Mainzer-Streckennetz kompatibel sein, und das ist (Zum Glück) in Meterspur ausgelegt.

Außerdem befinden sich in der Theodor-Heuss-Brücke noch Schienen und Verankerungen der alten Meterspur über den Rhein. Die Brücke müsste also zusätzlich zu neuen Gleisen im Unterbau neu ausgelegt werden.

Das Kuriose an der Sache: Die neuen Straßenbahnen die Wiesbaden schon kaufen will, sind breiter als die Wagen der Mainzer-Verkehrsgesellschaft. Die Innenstadt von Mainz müsste also auch neue Gleisanlagen bekommen, um das vollständige Projekt zu realisieren, welches in meinen Augen von der falschen Betrachtungsweise angegangen wird.


Liebe Grüße
Elias Wingenfeld
(Meine Bilder unterliegen meinem Copyright. Meine Bilder dürfen nicht weitergegeben oder verwendet werden! Verstöße werden strafrechtlich verfolgt.)

Mehr Bilder:
-Flickr-Seite: http://www.flickr.com/photos/117289364@N05/

EuropasBahnen
Inspektor A9
Beiträge: 407
Registriert: So 22. Sep 2013, 17:25
Kontaktdaten:

Re: Aartalbahn (Wiesbaden - Bad Schwalbach, Nassauische Touristikbahn)

Beitragvon EuropasBahnen » Di 28. Mär 2017, 20:14

Am vergangenen Samstag gab es am Straßenmühlweg in Wiesbaden, (Nahe Schiersteiner Straße) ein Großaufgebot an ehrenamtlichen Mitgliedern der Nassauischen-Touristikbahn.

Der Zwei-Wege-Bagger rückte mit dem KLA über die Schiene an, "gleiste aus", und hob drei neue Holzmasten in das Gleisbett.
Diese wurde in neu ausgehobene Löcher eingelassen und einbetoniert, sodass nun eine Stromleitung vom Versorgungskasten der EsWe (Versehen mit einem Stromzähler) zum BÜ-Häuschen durch luftige Höhe verlegt werden kann.

Ein paar Aufnahmen konnte ich während den Arbeiten mit dem Handy aufnehmen.

Ankunft des Baggers aus Dotzheim

Bild

Erneutes Aufnehmen eines Mastes

Bild

Transport zum Zielort

Bild

Ausrichten des Mastes in das erste vorgesehene Loch

Bild


Liebe Grüße
Elias Wingenfeld
(Meine Bilder unterliegen meinem Copyright. Meine Bilder dürfen nicht weitergegeben oder verwendet werden! Verstöße werden strafrechtlich verfolgt.)

Mehr Bilder:
-Flickr-Seite: http://www.flickr.com/photos/117289364@N05/

jojo54
Direktor A15
Beiträge: 2626
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Aartalbahn (Wiesbaden - Bad Schwalbach, Nassauische Touristikbahn)

Beitragvon jojo54 » Mi 29. Mär 2017, 08:02

Hallo Elias,

vielen Dank für die Informationen und die Bildeinstellung hier im Forum.

MfG
jojo54

TroubadixRhenus
Oberinspektor A10
Beiträge: 587
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 00:25
Kontaktdaten:

Re: Aartalbahn (Wiesbaden - Bad Schwalbach, Nassauische Touristikbahn)

Beitragvon TroubadixRhenus » Mi 29. Mär 2017, 16:38

töff-töff hat geschrieben:
TroubadixRhenus hat geschrieben:Wer baut denn heute noch Stadtbahnstrecken in Meterspur??? Vor allem dann, wenn schon Normalspur liegt, bzw. optionale Verknüpfungen in 1435mm bei einem weiteren Ausbau auf der Hand liegen würden?


Die Bahn soll über die Theodor-Heuss-Brücke an die Mainzer Straßenbahn angeschlossen werde. Und die ist halt Meterspur.


Ok. Diese Information habe ich bislang nicht gehabt. Hatte es mir aber schon fast gedacht. Schade, das Ganze. Wobei: Wenn es wirklich zur Stadtbahn nach Bad Schwalbach käme, würde das eigentlich trotzdem nicht zwangsläufig das Aus für die untere Aartalbahn bedeuten. Die Wiesbadener kann ich in dem Zusammenhang (der Mainzer Meterspur) nun sogar etwas verstehen. Die wollen eben für sich eine gute Verknüpfung vom Stadtgebiet in die Region. Und wenn man will, dann könnte man auch in Schwalbach gute Umsteigeverbindungen schaffen um weiter nach Dietz zu fahren. Weshalb eigentlich nicht?

Für die Touristikbahn in Dotzheim wäre diese Entwicklung natürlich tödlich, wobei man ehrlicherweise aber schon einen echten Öpnv höher bewerten sollte als Freizeitverkehr an vergleichsweise wenigen Tagen im Jahr.
"Wählen gehen ist wie Zähne putzen: Lässt man's bleiben, wird's braun."
Hagen Rether

EuropasBahnen
Inspektor A9
Beiträge: 407
Registriert: So 22. Sep 2013, 17:25
Kontaktdaten:

Re: Aartalbahn (Wiesbaden - Bad Schwalbach, Nassauische Touristikbahn)

Beitragvon EuropasBahnen » Mi 29. Mär 2017, 17:15

Da gebe ich dir selbstverständlich recht, was die Relevanz des Touristikverkehres anbelangt, doch wäre es deutlich unkomplizierter statt einer Stadtbahn nach Bad-Schwalbach, eine Regionalbahn im 30 (?) minütigem Takt zwischen Wiesbaden und dem Kurort verkehren zu lassen. So würde auch ein Museumsverkehr weiter möglich sein, und eine wichtige Attraktion der Landeshauptstadt würde erhalten bleiben.

Liebe Grüße
Elias Wingenfeld
(Meine Bilder unterliegen meinem Copyright. Meine Bilder dürfen nicht weitergegeben oder verwendet werden! Verstöße werden strafrechtlich verfolgt.)

Mehr Bilder:
-Flickr-Seite: http://www.flickr.com/photos/117289364@N05/

Carsten Frank
Amtmann A11
Beiträge: 894
Registriert: So 7. Aug 2005, 15:14
Kontaktdaten:

Re: Aartalbahn (Wiesbaden - Bad Schwalbach, Nassauische Touristikbahn)

Beitragvon Carsten Frank » Do 30. Mär 2017, 10:18

Eine Stadtbahn kann natürlich in Bad Schwalbach näher ins Zentrum fahren.
Aber ist denn wirklich eine meterspurige Anbindung an Mainz wirtschaftlicher und zukunftsweisender als einfach normalspurige Mehrsystemfahrzeuge zu beschaffen die jede beliebige Werkstatt anfahren könnten?

jojo54
Direktor A15
Beiträge: 2626
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Aartalbahn (Wiesbaden - Bad Schwalbach, Nassauische Touristikbahn)

Beitragvon jojo54 » Sa 6. Mai 2017, 12:05

Es gibt wieder mal neue Informationen aus dem Wiesbadener Tagblatt vom 06.05.2017.

Anscheinend hat man "gewisse" Zweifel, ob eine Citybahn nach Bad Schwalbach die NKU-Berechnung übersteht.

Man darf gespannt sein, ob man die errechneten Summen für einen Sonderverkehr zur Landesgartenschau in Bad Schwalbach wirklich aufbringen wird, oder die Strecke weiter im Dornröschenschlaf beläßt.

http://www.wiesbadener-tagblatt.de/loka ... 869156.htm

MfG
jojo54

Benutzeravatar
Bad Camberger
Oberrat A14
Beiträge: 1987
Registriert: Mi 20. Sep 2006, 16:08

Re: Aartalbahn (Wiesbaden - Bad Schwalbach, Nassauische Touristikbahn)

Beitragvon Bad Camberger » Mo 8. Mai 2017, 11:42

Während der ganzen Thematik um die Umnutzung und Weiternutzung der Aartalbahn muss man auch auf der Facebook-Seite der NTB fast wöchentlich Vandalismusmeldungen lesen. Nicht nur, dass Seile und Drähte auf dem Gelände gespannt wurden und mit Fäkalien gezeigt wurde, wie nah sich die Primaten-Menschen mit den Affen stehen, nein, selbst erfolgreich abgeschlossene Projekte wie das Errichten einer Stromleitung zum BÜ Straßenmühlweg wird torpediert, indem man nachher hingeht und die Mastanker und Seile beschädigt... wohl in der Hoffnung, die Stromversorgung würde in sich zusammenbrechen und vielleicht noch Schaden an drittem Eigentum verursachen. BÜ-Schalthäuschen werden aufgebrochen und verwüstet, Scheiben eingeschlagen, als nächstes werden vielleicht noch technische Einrichtungen an den Baufahrzeugen manipuliert.

Was dort momentan abgeht, ist nicht mehr feierlich. Ich wünsche der NTB und der Bundespolizei, Landespolizei und allen Ermittlern, dass sie bald die Übeltäter (Raktivierungsgegner?) fassen und verurteilen, und zwar nicht nur auf Bewährung sondern mindestens auch auf Schadenersatz.

Bad Camberger

jojo54
Direktor A15
Beiträge: 2626
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Aartalbahn (Wiesbaden - Bad Schwalbach, Nassauische Touristikbahn)

Beitragvon jojo54 » Di 16. Mai 2017, 19:18

Nach einem Beitrag im Videotext des Hessischen Fernsehens (Hessen 3) hat sich heute der Kreisausschuss des Rheingau-Taunus-Kreises aus Kostengründen gegen eine Reaktivierung der Aartalbahn zur Landesgartenschau in Bad Schwalbach ausgesprochen. Hierfür wurden eine Mio. € für die Gleistrasse im Kreisgebiet veranschlagt.

Man geht davon aus, dass der Kreistag in der kommenden Woche das Projekt endgültig ablehnt.

Damit dürften Züge auch in den nächsten Jahren in Bad Schwalbach nicht zu sehen sein, zumal man nach neuesten Informationen davon ausgeht, dass eine Citybahn -wenn überhaupt- erst nach 2025 die Kurstadt erreichen wird und zudem noch nicht sicher ist, ob die NKU-Berechnung positiv ausgeht.

Die NTB wird aus finanziellen Gründen leider nicht in der Lage sein, hier etwas zu retten. Die ganze Situation ist sehr bedauerlich, zeigt aber auch, wie sich alles entwickeln kann, wenn man am Geld-Tropf der (Lokal-) Politik hängt.

MfG
jojo54

Jörn
Schaffner A2
Beiträge: 30
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 21:57

Re: Aartalbahn (Wiesbaden - Bad Schwalbach, Nassauische Touristikbahn)

Beitragvon Jörn » Mi 17. Mai 2017, 19:49

Hallo,
das mit dem Geldtropf ist leider wahr. Nachdem die Stadt Wiesbaden jahrelang gezögert hat, liegt es jetzt am Rheingau-Taunus-Kreis. Der Haupt- und Finanzausschuss des Kreises tagt über das Thema am kommenden Freitag, der Kreistag trifft sich hierzu am 23. Mai ab 15:00 Uhr im Bürgerhaus Taunus in Hahn. Dann drücken wir mal die Daumen.
Gruß, Jörn.

EuropasBahnen
Inspektor A9
Beiträge: 407
Registriert: So 22. Sep 2013, 17:25
Kontaktdaten:

Re: Aartalbahn (Wiesbaden - Bad Schwalbach, Nassauische Touristikbahn)

Beitragvon EuropasBahnen » Mi 17. Mai 2017, 20:38

Hallo zusammen,
ja - das ist wirklich sehr bedauerlich für uns.
Wir hatten in den letzten Wochen wirklich geglaubt, dass noch Hoffnung zur Landesgartenschau bestehen könnte - Leider eine Fehlanzeige! :oops: :roll:

Als kleiner Trost: Die Vorbereitungen zur Reaktivierung zwischen Dotzheim und der Eisernen-Hand laufen. Und da die Stadtbahn sich noch Zeit lässt, stehen die Chancen für einen musealen Pendelverkehr gar nicht mal so schlecht. :wink:


Lieben Gruß
Elias Wingenfeld
Zuletzt geändert von EuropasBahnen am Sa 20. Mai 2017, 14:43, insgesamt 1-mal geändert.
(Meine Bilder unterliegen meinem Copyright. Meine Bilder dürfen nicht weitergegeben oder verwendet werden! Verstöße werden strafrechtlich verfolgt.)

Mehr Bilder:
-Flickr-Seite: http://www.flickr.com/photos/117289364@N05/


Zurück zu „stillgelegte Strecken“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast