Die KBS 603 (Koblenz-Lützel->Mayen-Ost) (m.vielen großen B.)

Reiner
Direktor A15
Beiträge: 2682
Registriert: Do 4. Aug 2005, 09:13

Re: Die KBS 603 (Koblenz-Lützel->Mayen-Ost) (m.vielen großen

Beitragvon Reiner » Do 1. Okt 2015, 10:24

Was Neues zur Strecke. Ganzer Artikel nur gegen Anmeldung zum Lesen.

Radweg soll von Ochtendung nach Bassenheim verlängert werden


Ochtendung/Bassenheim. Es ist ein ehrgeiziges Ziel: In rund einem Jahr soll es mit den Arbeiten zur Erweiterung des Maifelder Radwanderwegs losgehen. Dann soll die Strecke verlängert werden - vom alten Ochtendunger Bahnhof nach Bassenheim bis zur K 66 (Richtung Wolken) am ehemaligen Bahnübergang. Noch gibt es einige Vorbereitungen zu treffen. Maximilian Mumm, Bürgermeister der Verbandsgemeinde (VG) Maifeld, ist jedoch zuversichtlich, dass der Zeitplan eingehalten werden kann, sagte er im Gespräch mit unserer Zeitung.

http://www.rhein-zeitung.de/region/loka ... 76775.html

Gruß Reiner

Reiner
Direktor A15
Beiträge: 2682
Registriert: Do 4. Aug 2005, 09:13

Re: Die KBS 603 (Koblenz-Lützel->Mayen-Ost) (m.vielen großen

Beitragvon Reiner » Fr 5. Feb 2016, 20:50

Wundersame Wandlung ? :o

Koblenz: Bahntrasse wird nicht zu einem Radweg

Koblenz. Irgendwann könnten wieder Züge von Koblenz in Richtung Eifel verkehren: Laut Stadt ist es weiter eine Option, die stillgelegte Bahnstrecke zu reaktivieren, die von Lützel an Metternich, Rübenach und dem Industriepark A 61 entlang in Richtung Bassenheim führt.

http://www.rhein-zeitung.de/region/loka ... 36684.html

Gruß Reiner

Benutzeravatar
Bad Camberger
Oberrat A14
Beiträge: 1987
Registriert: Mi 20. Sep 2006, 16:08

Re: Die KBS 603 (Koblenz-Lützel->Mayen-Ost) (m.vielen großen

Beitragvon Bad Camberger » Fr 5. Feb 2016, 23:26

JUHUUUUU!!!!!!

Ich freue mich sehr. Endlich mal eine vernünftige Entscheidung!

Freudige Grüße

Bad Camberger :) :) :)

Horst Heinrich
Oberrat A14
Beiträge: 2194
Registriert: Sa 18. Okt 2008, 23:07

Re: Die KBS 603 (Koblenz-Lützel->Mayen-Ost) (m.vielen großen

Beitragvon Horst Heinrich » Fr 5. Feb 2016, 23:53

Reiner hat geschrieben:Wundersame Wandlung ? :o

Koblenz: Bahntrasse wird nicht zu einem Radweg

Koblenz. Irgendwann könnten wieder Züge von Koblenz in Richtung Eifel verkehren: Laut Stadt ist es weiter eine Option, die stillgelegte Bahnstrecke zu reaktivieren, die von Lützel an Metternich, Rübenach und dem Industriepark A 61 entlang in Richtung Bassenheim führt.

http://www.rhein-zeitung.de/region/loka ... 36684.html

Gruß Reiner


Endlich hat der von mir bei einem nicht genannt werden wollenden Apotheker bestellte und vor der entscheidenden Ratssitzung ausgeschenkte Absinth-Laudanum-Cocktail Wirkung gezeigt - deshalb an alle Reaktivierungsaktivisten: Kauft "Dr. Kaufmann's Laudanum-Absinth" und eure Bahnstreckenreaktivierung ist von Erfolg gekrönt.

Aber -Alaaf beiseite - Allah kommt- eine unerwartet gute Nachricht. Chapeau!
SOLANGE NICHT DIE KULTUSMINISTERKONFERENZ EINE EINSTWEILIGE VERFÜGUNG ERWIRKT UND SIE MIR PERSÖNLICH AN DER HAUSTÜR ÜBERREICHT,BLEIBE ICH BEI DER ALTEN RECHTSCHREIBUNG.

Benutzeravatar
Mayen West
Oberschaffner A3
Beiträge: 60
Registriert: Do 31. Mai 2007, 18:45

Re: Die KBS 603 (Koblenz-Lützel->Mayen-Ost) (m.vielen großen

Beitragvon Mayen West » Sa 6. Feb 2016, 12:21

@ Reiner

Kannst Du den Artikel mal komplett einstellen! Der Link ist nur für Abo-Kunden vollständig sicht/lesbar.

Angesichts des Zustandes der Trasse ist wohl der Begriff "Reaktivierung" völliger Blödsinn.
Da wäre wohl eher ein kompletter Neubau fällig. Alles andere macht hier keinen Sinn mehr!

Schöne Grüße,
Mayen West

Benutzeravatar
Lochris
Oberrat A14
Beiträge: 2012
Registriert: Sa 10. Sep 2011, 18:39
Kontaktdaten:

Re: Die KBS 603 (Koblenz-Lützel->Mayen-Ost) (m.vielen großen

Beitragvon Lochris » Sa 6. Feb 2016, 18:39

Natürlich eine erfreuliche Nachricht, die dem Innenstadtverkehr von Koblenz Rechnung trägt.
Aber wie will man das als Linie einbinden? Im Hbf ist kaum Platz für noch eine wendende Regionalbahn aus dieser Richtung und es ging hintenraus auch maximal bis Ochtendung. Und wenn nicht noch eine wundersame Elektrifizierung passiert, auch nur mit Dieseltriebwagen. Das wäre für einen S-Bahn-ähnlichen Verkehr z. B. zur Uni Metternich wieder problematisch (Kapazität, Takt etc.).

Vielleicht will ja eine Museumsbahn mit V100 und Silberlingen dort fahren, oder noch besser mit Dampf :wink:
Bild

Alle im Forum von mir gezeigten Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.

hapene
Schaffner A2
Beiträge: 26
Registriert: Di 11. Mär 2008, 22:17

Re: Die KBS 603 (Koblenz-Lützel->Mayen-Ost) (m.vielen großen

Beitragvon hapene » Sa 6. Feb 2016, 19:15

Hallo ,

gerne leiste ich "Amtshilfe" vom Km 4,2 der Brexbachtalbahn und liefere den gewünschten Artikel als Scan.

Hab`t eine schöne Fassenacht.

Sään , SäBaLä

H.-P.
Dateianhänge
16_02_06_RZ_Bericht_z_KBS_603_(1024_x_768).jpg

Benutzeravatar
streckenläufer
Hauptschaffner A4
Beiträge: 119
Registriert: Do 17. Mai 2007, 17:51

Re: Die KBS 603 (Koblenz-Lützel->Mayen-Ost) (m.vielen großen

Beitragvon streckenläufer » Sa 6. Feb 2016, 19:44

Danke für den Artikel. :-) Also soll zwischen Ochtendung und Bassenheim der Maifeldradweg doch auf der Trasse weitergeführt werden? D.h. die Strecke, die evtl. wieder genutzt werden soll, verkürzt sich um weitere 6 km. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass sich dahingehend was in den nächsten Monaten oder gar Jahren tut. Es wäre wünschenswert, wenn es klappt. Aber selbst in der Westeifel tut sich nix, nachdem die Stadt die Bahnstrecke gekauft hat. Auch wenn hier die Sache etwas anders aussieht.

Viele Grüße
streckenläufer

Westeifelbahner
Oberinspektor A10
Beiträge: 610
Registriert: Di 27. Sep 2005, 22:53

Re: Die KBS 603 (Koblenz-Lützel->Mayen-Ost) (m.vielen großen

Beitragvon Westeifelbahner » Sa 6. Feb 2016, 20:49

Zwischen Osteifel und Westeifel liegen manchmal fast schon Welten (und nicht nur die Vulkaneifel), sodass ich nicht weiß, ob ich auf dem aktuellen Stand bin. Meines Wissens ist es aber so, dass es jahrelang ein Interesse an einer Trassensicherung bis Bassenheim und einer Umwandlung der Strecke Bassenheim - Ochtendung zum Radweg gegeben hat.

Aus diesem Grund wurde meines Wissens seinerzeit ein Antrag nach § 23 AEG für die Teilstrecke Bassenheim - Ochtendung gestellt und schließlich - trotz entsprechender Einwände vom damaligen BIKO e.V. - vom Eisenbahnbundesamt genehmigt.

Wie es aktuell dort aussieht, weiß ich nicht. Doch demnach müsste die Strecke auf diesem Abschnitt mausetot sein, da wir die Reaktivierung einer einmal von Bahnbetriebszwecken freigestellten Nebenbahn in der Eifel wohl nicht mehr erleben werden.

Über Sinn oder Unsinn der Bahn bis Bassenheim kann man sicher streiten, aber das war hier meines Wissens schon vor zehn Jahren politisch eher konsensfähig.

Ich gehe aber nicht davon aus, dass in absehbarer Zeit der SPNV wieder aufgenommen wird, sodass ich mir um die Anbindung an den Koblenzer Hbf. jetzt mal noch nicht all zu viele Gedanken machen würde. Wenn sich dort Kommunalpolitiker irgendwann wieder Zugverkehr vorstellen können, sollte das fürs Erste genügen - mehr ist sicher derzeit nicht drin.

Gruß Westeifelbahner

Rolf
Amtsrat A12
Beiträge: 1071
Registriert: Do 1. Feb 2007, 21:39
Kontaktdaten:

Re: Die KBS 603 (Koblenz-Lützel->Mayen-Ost) (m.vielen großen

Beitragvon Rolf » Mo 8. Feb 2016, 18:13

Es wäre ein kluger Schachzug, auch die Fans eines Fahrradweges zu berücksichtigen. Die in dem Artikel erwähnte alternative Linienführung ab Bassenheim über vorhandene Wirtschaftswege (am besten bis an den Rhein und/oder an die Mosel) dürfte die Fahrradlobby einigermaßen ruhig stellen, was wiederum den Druck von der Reststrecke nehmen würde. Wir sehen ja gerade im Hunsrück, wie vehement bestimmte, einflussreiche Leute die Umwandlung einer Bahnstrecke in einen Fahrradweg betreiben. Deswegen ist es im Sinne des Streckenerhalts, dieser Interessengruppe Alternativen anzubieten.

Westeifelbahner
Oberinspektor A10
Beiträge: 610
Registriert: Di 27. Sep 2005, 22:53

Re: Die KBS 603 (Koblenz-Lützel->Mayen-Ost) (m.vielen großen

Beitragvon Westeifelbahner » Mo 8. Feb 2016, 20:17

Rolf hat geschrieben:Es wäre ein kluger Schachzug, auch die Fans eines Fahrradweges zu berücksichtigen. (...) Deswegen ist es im Sinne des Streckenerhalts, dieser Interessengruppe Alternativen anzubieten.

Sehe ich nicht so. Dieser "kluge Schachzug" hat in der Westeifel keinen Meter Gleis erhalten. Richtiger Weise schreibst du ja von "Fahrradlobby". Es gehört zu Sinn und Zweck einer Lobby die Interessen der eigenen Anhänger zu vertreten, aber deshalb muss ich das als Eisenbahnfreund nicht auch noch tun. Eine Lobby ist keine Partei und keine demokratisch gewählte Institution.
Ich habe in der Westeifel unter der "Fahrradlobby" keinerlei Interesse am Erhalt einer Bahnstrecke wahrgenommen. Deshalb muss ich mich doch nicht jetzt noch für deren Radweg einsetzen, sondern darf doch wohl noch dafür argumentieren, dass es wichtigere Infrastrukturentscheidungen als den nächsten Radweg-Lückenschluss gibt.

Gruß Westeifelbahner

Rolf
Amtsrat A12
Beiträge: 1071
Registriert: Do 1. Feb 2007, 21:39
Kontaktdaten:

Re: Die KBS 603 (Koblenz-Lützel->Mayen-Ost) (m.vielen großen

Beitragvon Rolf » Mo 8. Feb 2016, 20:33

Westeifelbahner hat geschrieben:Dieser "kluge Schachzug" hat in der Westeifel keinen Meter Gleis erhalten...
Hat man es denn ernsthaft versucht? Ich kenne auch keinen solchen Fall. Aber unabhängig davon könnte die Restrecke Bassenheim-Koblenz ja ein Präzedenzfall werden.

Westeifelbahner hat geschrieben:Ich habe in der Westeifel unter der "Fahrradlobby" keinerlei Interesse am Erhalt einer Bahnstrecke wahrgenommen.
Ich auch nicht. Sehr wohl aber gibt es stets ein Interesse und entsprechende Aktivitäten der einflussreichen Fahrradlobby, "angeschlagene" oder stillgelegte Bahnstrecken in Fahrradwege umzuwandeln. Es wäre m. E. schon viel gewonnen, wenn diese Fahrradlobby anders zufrieden gestellt werden könnte.


Zurück zu „stillgelegte Strecken“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste