Brexbachtalbahn

Notfallmanager
Schaffner A2
Beiträge: 42
Registriert: So 17. Jul 2016, 14:29

Re: Brexbachtalbahn

Beitragvon Notfallmanager » Mi 22. Aug 2018, 22:21

Hallo Maurice,
wir sind uns einig! Wenn ich überlege, wieviel Manpower und Material wir vor Jahren in die Wiederinbetriebnahme des Stellwerks Ransbach investiert haben. Die gesamte Truppe der Signalwerkstatt Westerburg hatte uns seinerzeit ehrenamtlich unterstützt und ich hatte damals ein komplettes Schlüsselmanagement für das Stellwerk und die Bahnhöfe Grenzau und Sayn installiert. Auch das lasse ich mir von solchen Maulhelden nicht schlechtreden.
Herzliche Grüße, Dirk

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 6796
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

EG Ransbach (Ww) auf dem Weg zum Denkmalschutz

Beitragvon eta176 » Do 23. Aug 2018, 21:04

Am Vormittag des 22.08.2018 fand unter Beteiligung von Ronald Kersten, Denkmalschutzbehörde der Kreisverwaltung MT, und
Dieter Krienke, wissenschaftlicher Referent für Inventarisation beim Landesamt für Denkmalpflege (GDKE) aus Mainz ein Orts-
termin im Bahnhof Ransbach statt. Für die Informationen über die Geschichte des Gebäudes und seiner Ausstattung (Schalter
der Fka, Kiosk, Vitrinen wohl überwiegend aus den 1930er Jahren) und die Zusammenhänge mit dem Eisenbahnbetrieb sorgten
Michael Baaden, Gernot Kallweit und Adolf Bongartz.
Der weitere Ablauf:
Mit dem Termin vor Ort würde der Entscheidungsprozess offiziell eingeleitet. Ein Gremium bei der Generaldirektion Kulturelles
Erbe (GDKE) in Mainz, so Krienke, wird am Ende des Verfahrens mit fachlicher Begründung und ausführlicher Stellungnahme da-
rüber entscheiden, ob der alte Bahnhof von Ransbach in die Liste der denkmalgeschützten Gebäude aufgenommen werden kann.

Für die Westerwälder Zeitung berichtet Hans-Peter Metternich bereits online (Zahlschranke) und morgen in der gedruckten
Ausgabe. https://www.rhein-zeitung.de/region/lok ... 59804.html

Was nicht im Artikel steht: Das EG wurde vor geraumer Zeit von der DB über das Auktionshaus Karhausen versteigert. Die Stadt
Ransbach-Baumbach möchte ihr Vorkaufsrecht wahrnehmen. Dagegen hat der Käufer ein Verfahren vor dem Verwaltungsgericht
laufen, über das noch nicht entschieden ist. Unabhängig von den zukünftigen Eigentumsverhältnissen gibt es mit einer Unter-
schutzstellung gewisse Hürden, sodass bauliche Eingriffe zumindest erschwert, mit Strafen belegt oder eine Wiederherstellung
gefordert werden kann.

schotter
Schaffner A2
Beiträge: 32
Registriert: Fr 3. Feb 2017, 18:45

Re: Brexbachtalbahn

Beitragvon schotter » Fr 28. Sep 2018, 09:56

Hier mal was vom Landtag (RLP)
Heute Neu 28.09.2018
https://www.landtag.rlp.de/landtag/vorl ... 6-V-17.pdf
Gruß Schotter.

Knipser1
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1850
Registriert: Mo 15. Mai 2006, 21:42

Re: Brexbachtalbahn

Beitragvon Knipser1 » Fr 28. Sep 2018, 18:02

schotter hat geschrieben:Hier mal was vom Landtag (RLP)
Heute Neu 28.09.2018
https://www.landtag.rlp.de/landtag/vorl ... 6-V-17.pdf
Gruß Schotter.


Danke für den Link - aber wo steht da was zur Brexbachtalbahn?
Bild

schotter
Schaffner A2
Beiträge: 32
Registriert: Fr 3. Feb 2017, 18:45

Re: Brexbachtalbahn

Beitragvon schotter » Sa 29. Sep 2018, 22:05



Zurück zu „stillgelegte Strecken“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast