Seite 16 von 16

Re: Brexbachtalbahn

Verfasst: Mi 18. Apr 2018, 17:45
von Rottenmeister K.
jojo54 hat am 7.3.18 geschrieben:

> Am 07.03.2018 steht zur Brex wieder mal etwas in der Rhein-Zeitung.

Linkhinweis zu einem zahlungspflichtigen Beitrag. <

Diesen hoch interessanten Artikel hat die Rhein-Zeitung inzwischen frei geschaltet !!

Danke an das freundliche RZ-Lokal-Team in Montabaur! :wink:
--------------------------------------------------------------------------------
Grüße aus dem schönen Brexbachtal

Re: Brexbachtalbahn

Verfasst: Mi 18. Apr 2018, 20:45
von eta176
Eisenbahnstrecke von Engers nach Siershahn:
Arbeiten zur Reaktivierung laufen nach Plan

(Lustig ist die Aussage, dass der Bahnhof Ransbach "aus dem 18. Jahrhundert" stammt 8) )
Dann nehmen wir diesen Link doch nochmal auf:
:arrow: https://www.rhein-zeitung.de/region/lok ... 80676.html

Re: Brexbachtalbahn

Verfasst: Do 26. Apr 2018, 14:49
von Rottenmeister K.
Hallo... es tut sich was. Die Brexbachtalbahn im Bundesfocus! :o :o

Vor ein paar Wochen besuchte die neue Bundes - Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner die Messe "WERTE" und war von der Veranstaltung und den insgesamt 42 Ausstellern begeistert. :wink: :wink:

Kein Scherz, lest es selbst... LINK

Grüße aus dem schönen Brexbachtal

Re: Brexbachtalbahn

Verfasst: Di 17. Jul 2018, 08:38
von jojo54
Zur aktuellen Situation des Bahnhofs von Ransbach-Baumbach Informationen in einem zahlungspflichtigen Beitrag aus der Rhein-Zeitung, Teilausgabe Westerwald, vom 17.07.2018.

https://www.rhein-zeitung.de/region/lok ... 43302.html

MfG
jojo54

Re: Brexbachtalbahn

Verfasst: Do 16. Aug 2018, 22:16
von schotter

Re: Brexbachtalbahn

Verfasst: Fr 17. Aug 2018, 09:28
von Ulrich Neumann
jojo54 hat geschrieben:Zur aktuellen Situation des Bahnhofs von Ransbach-Baumbach Informationen in einem zahlungspflichtigen Beitrag aus der Rhein-Zeitung, Teilausgabe Westerwald, vom 17.07.2018.

https://www.rhein-zeitung.de/region/lok ... 43302.html

MfG
jojo54


Jetzt nicht mehr!!!
Bleibt abzuwarten wie sich die Dinge entwickeln.
Ich würde den Schandfleck einfach abreissen...
Meine Gründe dafür dürften hinlänglich bekannt sein!

Empfangsgebäude Ransbach (Ww)

Verfasst: Fr 17. Aug 2018, 12:08
von eta176
Ulrich Neumann hat geschrieben:Jetzt nicht mehr!!!
Bleibt abzuwarten wie sich die Dinge entwickeln.
Ich würde den Schandfleck einfach abreissen...
Meine Gründe dafür dürften hinlänglich bekannt sein!

Auch wenn ich nicht begreife, was "Jetzt nicht mehr!!!" bedeuten soll, wird letztendlich
die GDKE, Landesamt für Denkmalpflege, die Entscheidung treffen, was abgerissen werden
kann oder nicht. Den Abbruch des hässlichen Gastronomie-Anbaus wird wohl jeder befür-
worten, aber für das übrige Gebäude - vor allem mit dem wirklich seltenen Interieur - sowohl
was die ehem. Fka, als auch den Zeitungs-Kiosk oder den Fahrdienstleiterraum mit dem
kompletten mechan. Stellwerk angeht, wäre eine Unterschutzstellung längst überfällig.
Gruß Hans-Peter

Re: Empfangsgebäude Ransbach (Ww)

Verfasst: Fr 17. Aug 2018, 13:29
von töff-töff
eta176 hat geschrieben:
Ulrich Neumann hat geschrieben:Jetzt nicht mehr!!!
!

Auch wenn ich nicht begreife, was "Jetzt nicht mehr!!!" bedeuten soll,


Ei, das der Artikel jetzt von allen gelesen werden kann, ohne Geld hinzublättern :wink: :wink: