Hunsrückquer- und Hochwaldbahn

Lw
Obersekretär A7
Beiträge: 269
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 10:31

Re: Hunsrückquer- und Hochwaldbahn

Beitrag von Lw »

Gibt es denn keine rechtlichen Möglichkeiten, diese "Spielchen" von DB Netz zu verhindern?
Ich finde das einfach nur skandalös, wie offenbar versucht wird, Bahnverkehr zu verunmöglichen - das Gegenteil dessen, was Aufgabe dieser AG ist :oops: :mrgreen:

Dennis
Hauptschaffner A4
Beiträge: 114
Registriert: Mo 3. Dez 2007, 21:50

Re: Hunsrückquer- und Hochwaldbahn

Beitrag von Dennis »

Hallo!

Tolle Sache! Nur ich als Lokführer, der auch das Bild gemacht finde es nicht so toll, dass mein Bild einfach geklaut wird und veröffentlicht wird. Ich habe den Verfasser des Beitrages natürlich schon privat hier im Forum angeschrieben, da die Person mir persönlich nicht bekannt ist. Ich bitte die Admin‘s, die hier hoffentlich mitlesen, den Beitrag zu löschen.

Viele Grüße!
Dennis

ecki76
Schaffner A2
Beiträge: 27
Registriert: Di 15. Mär 2016, 00:58

Re: Hunsrückquer- und Hochwaldbahn

Beitrag von ecki76 »

Komisch, warum wundert mich diese Nachricht jetzt nicht.
DB Netz hat doch im Sommer die Strecke überprüft und einigermaßen befahrbar gemacht. Die war damals mit Sicherheit nicht weniger kaputt wie heute.

Hunsrücker
Schaffner A2
Beiträge: 15
Registriert: So 1. Nov 2020, 16:55

Re: Hunsrückquer- und Hochwaldbahn

Beitrag von Hunsrücker »

Die Frage habe ich mir auch schon gestellt. So mal vor kurzer Zeit noch DB Netz Leute auf der Strecke unterwegs waren, und sich die Gleise bzw Weichen am Simmerner Bahnhof genauer angeschaut haben. Was ich noch seltsamer finde, daß sie ein Messzug einsetzen, obwohl sie die Strecke schon ein Tag vorher gesperrt haben. Entweder es passiert jetzt etwas in Sachen Erneuerung und Reaktivierung, oder sie wollen die Sache ZUM ENDE bringen.

sarek
Schaffner A2
Beiträge: 30
Registriert: Fr 16. Jan 2015, 22:10

Re: Hunsrückquer- und Hochwaldbahn

Beitrag von sarek »

Also was ich mir vorstellen könnte:

1. Die Netz hat damals die Strecke nur soweit befahrbar gemacht, um den Anforderungen der 215 (225) gerecht zu werden.

2. Die Netz hat bis auf den letzten Drücker gewartet, um die Strecke "nicht umsonst" in die Reihe zu machen (mögliche Storno der angemeldeten Fahrten) und jetzt haben sie festgestellt: "Ah Mist, da ist doch mehr kaputt, um mit einer entsprechenden Tonnage fahren zu können (diese liegt aktuell bei 560 Tonnen Gesamtmasse)."

Soweit bin ich noch nicht mit der 408 und Co, aber ich kann mir schon denken, dass die Streckensperrung

a) wegen dem Verkehr mit Mess- Baufahrzeugen
b) wegen einer notwendigen Baumaßnahmen

eingeleitet wurde.

Um der Strecke ein Ende zu setzen, müsste die Netz erstmal am EBA vorbei.... und da gab es damals schon eins auf den Deckel, weil sie die Strecke betrieblich gesperrt haben (und am liebsten stilllegen wollten). Siehe hier: https://www.eba.bund.de/SharedDocs/Fach ... recke.html

Hunsrücker
Schaffner A2
Beiträge: 15
Registriert: So 1. Nov 2020, 16:55

Re: Hunsrückquer- und Hochwaldbahn

Beitrag von Hunsrücker »

Hab mal gerade Bei DB Netz AG die Baustelleninfos durchgesehen. https://fahrweg.dbnetze.com/resource/bl ... e-data.pdf Seite 257 Streckennummer 3021, einfach mal reinschauen.

3021
Oberschaffner A3
Beiträge: 65
Registriert: Do 28. Jul 2016, 11:46

Re: Hunsrückquer- und Hochwaldbahn

Beitrag von 3021 »

Dr. NE hat geschrieben:
Do 12. Nov 2020, 21:46
Laut http://www.railfreight.eu/dr-ne/2020/11 ... s-verkehr/ bleibt die Strecke vsl. 2021 gesperrt
Dann frage ich mich wie zuverlässig die Info auf dieser Homepage ist. Laut DB Homepage ist die Strecke zwischen Langenlonsheim und Stromberg bis 12.12.20 wegen Gleisbauarbeiten gesperrt. Sonst steht dort nichts. Das wäre ja noch just in time für die WRS.
Vielleicht hat hier jemand nähere Infos. Es dürfte ja genügend mitlesende geben, die einen direkten Draht zu WRS haben..

Hunsrücker
Schaffner A2
Beiträge: 15
Registriert: So 1. Nov 2020, 16:55

Re: Hunsrückquer- und Hochwaldbahn

Beitrag von Hunsrücker »

In den Bau Infos sind nur die nächsten 3 Monate angegeben. Und der Abschnitt Langenlonsheim-Stromberg bis zum 12.12. aufgeführt. Die Strecke geht aber bis Hermeskeil. ( 110km ). Wahrscheinlich machen die das Abschnittsweise, das würde auch erklären, warum die Strecke bis Ende 2021 gesperrt bleiben soll. Muss man einfach mal weiter beobachten, was nach dem 12.12. auf der Seite angegeben wird.

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 7488
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Re: Hunsrückquer- und Hochwaldbahn

Beitrag von eta176 »

Hunsrücker hat geschrieben:
Fr 13. Nov 2020, 19:52
Hab mal gerade Bei DB Netz AG die Baustelleninfos durchgesehen. LINK Seite 257 Streckennummer 3021, einfach mal reinschauen.
Bevor sich jeder das über 4 MB große Dokument herunterlädt kurz die eine Zeile von Seite 257:

Streckennummer und -name: 3021 Langenlonsheim-Hermeskeil
Abschnitt: Langenlonsheim - Stromberg/Hunsr.
Arbeiten: Schienenauswechslung
Beginn: 21.10.2020, 20:00
Ende: 12.12.2020, 23:59
Sperrung: durchgehend
Betriebseinschränkung: Streckensperrung

Da die Gültigkeit der aktuellen Liste bis zum 07.02.2021 andauert, sind nach dem 12.12.2020 wohl erstmals
keine weiteren Arbeiten vorgesehen ...
.

3021
Oberschaffner A3
Beiträge: 65
Registriert: Do 28. Jul 2016, 11:46

Re: Hunsrückquer- und Hochwaldbahn

Beitrag von 3021 »

Heute ist im öffentlichen Anzeiger Kreis Bad Kreuznach ein Artikel zur Sperrung.
WRS wurde in einem Schreiben über die aktuelle Sperrung bis 12.12.20 und in einem weiteren Schreiben über die Sperrung zwischen Stromberg und Büchenbeuren informiert. Letztere wird das ganze Jahre 2021 Bestand haben.
Fazit: Thema durch...

ecki76
Schaffner A2
Beiträge: 27
Registriert: Di 15. Mär 2016, 00:58

Re: Hunsrückquer- und Hochwaldbahn

Beitrag von ecki76 »

Wenn die Strecke ein ganzes Jahr gesperrt werden soll, könnte man fast annehmen die wird komplett saniert. Was ich aber für nahezu ausgeschlossen halte. Die werden dort nur das allernötigste machen, und die restliche Zeit......naja, lässt viel Raum für Spekulationen.

buraeepp
Hauptschaffner A4
Beiträge: 106
Registriert: Fr 24. Mai 2019, 09:32
Kontaktdaten:

Landräte fordern Reaktivierung der Hunsrückquerbahn

Beitrag von buraeepp »

Hallo allerseits,

ich habe bei drehscheibe-online gerade diesen Link gefunden: https://www.trier-saarburg.de/news/Land ... ckquerbahn

Mal abwarten, wie es weitergeht.
Grüße aus dem Taunus
buraeepp

Mein Fotostream bei flickr: https://www.flickr.com/photos/buraeepp/

Antworten