Verkehr um über 50% eingestellt

Benutzeravatar
Markus Göttert
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4825
Registriert: Sa 23. Jul 2005, 10:14
Kontaktdaten:

Verkehr um über 50% eingestellt

Beitragvon Markus Göttert » Di 16. Dez 2014, 16:36

Änderungen im vlexx-Fahrplan

Trotz umfangreicher Vorplanungen ist es uns leider bei der vlexx-Betriebsaufnahme nicht gelungen einen stabilen Betriebsablauf herzustellen.

Um schnellstmöglich Stabilität in den Fahrplan zu bekommen, haben wir uns dafür entschieden, das Fahrplanangebot vorübergehend an einigen Stellen bis zum 04.01.2015 zu reduzieren. Im Überblick ergeben sich für die einzelnen Strecken folgende Änderungen:

Mainz – Alzey – Kirchheimbolanden (RE13 / RB31)

Es verkehren die Regionalbahnen der RB31 zwischen Mainz und Alzey mit allen Halten im Stundentakt.
Zwischen Alzey und Kirchheimbolanden verkehrt ein Schienenersatzverkehr mit Bussen.
Die RegionalExpress-Züge des RE13 zwischen Mainz und Alzey sowie in der Gegenrichtung entfallen ersatzlos.
Die umsteigefreien Verbindungen zwischen Kirchheimbolanden/Alzey – Mainz und Frankfurt entfallen im Abschnitt Mainz – Frankfurt sowie in der Gegenrichtung.


Saarbrücken – Idar-Oberstein – Mainz – Frankfurt (RE3 / RB33)

Alle Züge des RegionalExpresses RE3 fahren nach dem regulären Fahrplan.
Die Züge der Regionalbahn RB33 zwischen Mainz – Idar-Oberstein fahren im Zweistundentakt.


Baumholder – Heimbach – Idar-Oberstein – Kirn (RB34)

Auf der Strecke Baumholder - Ruschberg - Heimbach - Neubrücke verkehrt ein Schienenersatzverkehr mit Bussen.
Die weiteren Haltestellen der RB34 werden nicht angefahren.


Koblenz – Mainz – Frankfurt, Worms – Mainz und Bingen – Worms (RE2 / RB35 / RB44)

Die vlexx-Züge entfallen ersatzlos.



Die ab sofort bis zum 04.01.2015 gültigen Fahrpläne stehen Ihnen in Kürze auf der vlexx-Internetseite zum Download bereit, bzw. werden schnellstmöglich an den betroffenen Stationen ausgehängt.


Kommentar: da bleibt mir nur die Spuke weg
Meine Facebookseite zum Thema Hunsrückbahn
Bild

Benutzeravatar
KoLü Ksf
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 5186
Registriert: Fr 5. Aug 2005, 19:02

Re: Verkehr um über 50% eingestellt

Beitragvon KoLü Ksf » Di 16. Dez 2014, 18:42

irgendwann musste sich ja diese "Geiz ist geil" - Mentalität rächen.

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1544
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34

Re: Verkehr um über 50% eingestellt

Beitragvon Dieselpower » Di 16. Dez 2014, 19:12

Mann, was bin ich jetzt überrascht.... :lol:

Dieser umfangreiche Beitrag könnte Spuren von Ironie und Haselnüssen enthalten!
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

Horst Heinrich
Oberrat A14
Beiträge: 2194
Registriert: Sa 18. Okt 2008, 23:07

Re: Verkehr um über 50% eingestellt

Beitragvon Horst Heinrich » Di 16. Dez 2014, 20:07

saarepi hat geschrieben:Vielleicht ist es ja politisch gesteuert um der Landesregierung von RLP den Gnadenschuss zu geben! :?:

Ich hatte ja auch die Julia in Verdacht.
Wenn man in den späten 1970er Jahren mit dem Schienenbus durch Heddesheim gekommen ist, fiel einem ein kleines blondes Mädchen mit dicken Lippen an dem BÜ unweit des Friedhofes auf.
Die Schranke hatte kein Gitter und man hatte immer etwas Furcht, die Kleine könnte auf die Schienen laufen.
Doch stattdessen streckte sie jedem Zug die Zunge raus, griff in ihr mitgeführtes gelbes Eimerchen um anschließend den Triebwagen mit einem Ball aus Matsch zu bewerfen.
Handelte es sich um einen Lokzug, blieb sie etwas zurück, es schien, die rote V 100 machte ihr mit dem lauten Motor etwas Angst.
Vor dem Nahgüterzug nahm sie gleich Reißaus und im Wegrennen hielt sie sich noch die Ohren zu.
Zur Reaktivierung der Hunsrückbahn hat sich die Guldentalerin nur ausweichend geäußert.
Auch verdächtig!
Ja, wenn ich mir's genau überlege, paßt eins zum anderen - das Bahn Chaos ist von der Opposition gesteuert, um die rot-grüne Mainzer Chaos-Truppe zu ruinieren.
Also, wer muß her?
Richtig, das rheinland-pfälzische Pro Bahn-Gespann Brüderle/Bauckhage.
Ist ja ohnehin meine Rede, daß in der rheinland-pfälzischen Politik die entscheidende Farbe fehlt... :wink:
SOLANGE NICHT DIE KULTUSMINISTERKONFERENZ EINE EINSTWEILIGE VERFÜGUNG ERWIRKT UND SIE MIR PERSÖNLICH AN DER HAUSTÜR ÜBERREICHT,BLEIBE ICH BEI DER ALTEN RECHTSCHREIBUNG.

MichaelM
Inspektor A9
Beiträge: 422
Registriert: Fr 14. Sep 2007, 15:51

Heute morgen in der S-Bahn unterhielten sich zwei Leute darü

Beitragvon MichaelM » Mi 17. Dez 2014, 09:24

das es seit Betriebsaufnahme wohl schon mehrere gefährliche Ereignisse im Zusammenhang
mit Vlexx-Fahrten gegeben habe ... :evil:

MM

Benutzeravatar
schimi
Direktor A15
Beiträge: 2746
Registriert: Di 26. Jul 2005, 02:32

Re: Verkehr um über 50% eingestellt

Beitragvon schimi » Mi 17. Dez 2014, 09:42

Horst Heinrich hat geschrieben:Richtig, das rheinland-pfälzische Pro Bahn-Gespann Brüderle/Bauckhage.
Ist ja ohnehin meine Rede, daß in der rheinland-pfälzischen Politik die entscheidende Farbe fehlt... :wink:


In RLP mag das ja zutreffen, da Herr Brüderle hier wirklich eine gute Verkehrspolitik gemacht hat. Aber ansonsten fehlt mir diese Farbe rein garnicht. Wegen mir braucht die Farbe auch nie wieder auftauchen.

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1544
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34

Re: Verkehr um über 50% eingestellt

Beitragvon Dieselpower » Mi 17. Dez 2014, 13:48

Das wäre etwas zweidimensional, alles an der Couleur festzumachen.

Als es damals um den Erhalt meines damaligen Heimat-Bf. Porz-Heumar (Wegen nur fünf vorhandener Parkplätze - sonst wären es viel mehr gewesen - ca. 200 Fahrgäste pro Tag) ging, kämpfte die CDU mit mehreren (!) Bahnhofsfesten, Podiumsdiskussionen und politischem Druck (leider vergebens) um den Erhalt, während die Sozis z.B. nicht müde wurden, die Straßenbahnlinie 9 als gute Alternative zu proklamieren, und den Bahnhof aufzugeben. Die 9 fährt übrigens seit Änderung der Linienführungen (1 Jahr nach Stillegung des Verkehrshalts, besetzt war er übrigens bis zur EStw-Eröffnung auf der Dieringhausener Strecke weiterhin) nun auch nicht mehr zum Dom/Hbf. - ein ganzer Stadtteil (mit Einzugsgebiet sogar mehrere) war vom Hbf. aus nicht mehr umsteigefrei erreichbar. Und das ist heute noch so. Sollen Reiselustige doch mit der Straßenbahn (durch die Problemstadtteile Ostheim, Vingst und Kalk) bis Deutz fahren, die lange Rampe und die meist defekte Rolltreppe hinauf, um dann über den Rhein noch eine Station mit Nahverkehrs- oder S-Bahn-Zügen zu fahren. Prima Alternative!
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

Benutzeravatar
schwellensittich
Obersekretär A7
Beiträge: 259
Registriert: Do 28. Jun 2007, 09:38

Re: Verkehr um über 50% eingestellt

Beitragvon schwellensittich » Do 18. Dez 2014, 16:17

Mahlzeit,

ein Satz auf der vlexx Heimatseite läßt mich erstaunt Schaudern:

"Leider mussten wir jetzt feststellen, dass unser Team zu wenig Praxiserfahrung hat". „Wir bedauern dies sehr", ergänzt Deeken..."

Der DB hätte das EBA längst die Betriebsgenehmigung entzogen.

Das bedeutet also, daß vlexx einfach so drauf los fährt und seine Mitarbeiter wenig bis gar keine Ahnung vom Zugbetrieb haben.

HILFE!

Hoffentlich kommt da niemand zu Schaden.

meint
Michael
___________________________________
Mal verliert man, mal gewinnen die Anderen

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1544
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34

Re: Verkehr um über 50% eingestellt

Beitragvon Dieselpower » Do 18. Dez 2014, 18:05

Das EBA kümmert sich - fürchte ich - viel zu wenig um die wirklich wichtigen Dinge, und ergötzt sich an Dingen wie "Allgemeinverfügung zum Thema Sandstreuen" oder "Lichtgitter an Türen", damit auch der dollste Depp nicht eingeklemmt wird. Dann sorgt es dafür, daß Tunnel, in denen 140 Jahre nichts passiert ist, rund um die Uhr beleuchtet werden, und nur erstklassiges, hygienisch einwandfreies Trinkwasser in Zugtoiletten gespült wird.
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

jojo54
Direktor A15
Beiträge: 3061
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Verkehr um über 50% eingestellt

Beitragvon jojo54 » Di 23. Dez 2014, 22:18

Ob das jetzt hilft ?

Vlexx hat den Geschäftsführer ausgetauscht. So steht es im SWR-3-Rheinland-Pfalz-Videotext.

http://www.swr.de/landesschau-aktuell/r ... index.html

MfG
jojo54

EuropasBahnen
Inspektor A9
Beiträge: 491
Registriert: So 22. Sep 2013, 17:25
Kontaktdaten:

Re: Verkehr um über 50% eingestellt

Beitragvon EuropasBahnen » Di 23. Dez 2014, 22:43

Oh nein! Jetzt liegt es auch noch an einzelnen Personen :shock:
Natürlich weiß man als Außenstehender nicht, wie viel % daran stimmen, und wie viel % davon nicht stimmen.

Aber meistens hängt das Glück/Pech solch eines Unternehmens nicht nur von einer Person ab. Daher ist das aus meiner Sicht ein Rückschritt für Vlexx und wieder ein Punkt, weshalb Vlexx negativ auffallen könnte.

Nachdenkend grüßt
Elias Wingenfeld
(Meine Bilder unterliegen meinem Copyright. Meine Bilder dürfen nicht weitergegeben oder verwendet werden! Verstöße werden strafrechtlich verfolgt.)

Bild

eddi2
Hauptschaffner A4
Beiträge: 123
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 09:42
Kontaktdaten:

Re: Verkehr um über 50% eingestellt

Beitragvon eddi2 » Di 30. Dez 2014, 11:03

Hallo zusammen,

der neue vlexx-Geschäftsführer äussert sich in einem Interview mit der Allgemeinen Zeitung zu seiner Rolle als "Feuerwehrmann":

http://www.allgemeine-zeitung.de/lokale ... 888172.htm

Der Mann hat offensichtlich Ahnung von seinem Geschäft und gibt einige offene und ehrliche Antworten...


Zurück zu „Rheinhessen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast